Monotheismus unter Gewaltverdacht: Zum Gespräch mit Jan Assmann

9783451327827: Monotheismus unter Gewaltverdacht: Zum Gespräch mit Jan Assmann

Meilleurs résultats de recherche sur AbeBooks

1.

Jan-Heiner Tück
Edité par Herder Verlag Gmbh Apr 2015 (2015)
ISBN 10 : 3451327821 ISBN 13 : 9783451327827
Neuf(s) Quantité : 2
Vendeur
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Herder Verlag Gmbh Apr 2015, 2015. Buch. État : Neu. 215x135x mm. Neuware - Unter den Stimmen, die das Unbehagen am Gewaltpotential des Monotheismus öffentlich artikuliert haben, verdient das Werk Jan Assmanns besondere Aufmerksamkeit. Er hat die These vertreten, dass der biblische Monotheismus eine neue Form von Hass in die Welt gebracht habe - einen Hass, der durch religiöse Wahrheitsansprüche freigesetzt werde. Der vorliegende Band dokumentiert ein interdisziplinäres Streitgespräch, das Exegeten, Historiker, Philosophen und Theologen zusammengeführt hat. Jan Assmann selbst hat an dem Symposium teilgenommen und antwortet seinen Kritikern. Das Buch kommt so zugleich einer Empfehlung von Papst Franziskus nach, der die akademische Theologie dazu aufgefordert hat, sich mit dem Werk Jan Assmanns konstruktiv kritisch auseinanderzusetzen. Mit Beiträgen von Arnold Angenendt, Jan Assmann, Britta Mühl, Hans Schelkshorn, Ludger Schwienhorst-Schönberger, Thomas Söding, Michael Theobald und Jan-Heiner Tück. 224 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783451327827

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 19,99
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 12
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

2.

Edité par Herder Verlag GmbH (2015)
ISBN 10 : 3451327821 ISBN 13 : 9783451327827
Neuf(s) Couverture rigide Quantité : 3
Vendeur
The Book Depository EURO
(London, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Herder Verlag GmbH, 2015. Hardback. État : New. 315 x 240 mm. Language: German . Brand New Book. Unter den Stimmen, die das Unbehagen am Gewaltpotential des Monotheismus öffentlich artikuliert haben, verdient das Werk Jan Assmanns besondere Aufmerksamkeit. Er hat die These vertreten, dass der biblische Monotheismus eine neue Form von Hass in die Welt gebracht habe - einen Hass, der durch religiöse Wahrheitsansprüche freigesetzt werde. Der vorliegende Band dokumentiert ein interdisziplinäres Streitgespräch, das Exegeten, Historiker, Philosophen und Theologen zusammengeführt hat. Jan Assmann selbst hat an dem Symposium teilgenommen und antwortet seinen Kritikern. Das Buch kommt so zugleich einer Empfehlung von Papst Franziskus nach, der die akademische Theologie dazu aufgefordert hat, sich mit dem Werk Jan Assmanns konstruktiv kritisch auseinanderzusetzen.§§Mit Beiträgen von Arnold Angenendt, Jan Assmann, Britta Mühl, Hans Schelkshorn, Ludger Schwienhorst-Schönberger, Thomas Söding, Michael Theobald und Jan-Heiner Tück. N° de réf. du libraire LIB9783451327827

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 29,98
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,55
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

3.

Jan-Heiner Tück
Edité par Herder Verlag Gmbh Apr 2015 (2015)
ISBN 10 : 3451327821 ISBN 13 : 9783451327827
Neuf(s) Quantité : 2
Vendeur
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Herder Verlag Gmbh Apr 2015, 2015. Buch. État : Neu. 21.5x13.5x cm. Neuware - Unter den Stimmen, die das Unbehagen am Gewaltpotential des Monotheismus öffentlich artikuliert haben, verdient das Werk Jan Assmanns besondere Aufmerksamkeit. Er hat die These vertreten, dass der biblische Monotheismus eine neue Form von Hass in die Welt gebracht habe - einen Hass, der durch religiöse Wahrheitsansprüche freigesetzt werde. Der vorliegende Band dokumentiert ein interdisziplinäres Streitgespräch, das Exegeten, Historiker, Philosophen und Theologen zusammengeführt hat. Jan Assmann selbst hat an dem Symposium teilgenommen und antwortet seinen Kritikern. Das Buch kommt so zugleich einer Empfehlung von Papst Franziskus nach, der die akademische Theologie dazu aufgefordert hat, sich mit dem Werk Jan Assmanns konstruktiv kritisch auseinanderzusetzen. Mit Beiträgen von Arnold Angenendt, Jan Assmann, Britta Mühl, Hans Schelkshorn, Ludger Schwienhorst-Schönberger, Thomas Söding, Michael Theobald und Jan-Heiner Tück. 269 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783451327827

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 19,99
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 29,50
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais