Zu: Robert Musil 'Die Amsel' (German Edition)

 
9783640119691: Zu: Robert Musil 'Die Amsel' (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 5.5, Universität Neuenburg (Université de Neuchâtel, Institut de Langue et Littérature Allemandes), Veranstaltung: Krieg und Dichtung, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vom österreichischen Autor Robert Musil geschriebene Novelle Die Amsel wurde in Der Neuen Rundschau im Jahre 1928 veröffentlicht. Die Niederschrift der Novelle zog sich über 10 Jahre hinaus. Robert Musil schrieb Die Amsel nicht in einem Zug, sondern bearbeite sie mehrmals. In den Tagebüchern kann der Leser die Spur von in Der Amsel aufgenommenen und von Musil beliebten Themen oder gar wortwörtliche Übertragungen verfolgen; beide bieten die Basisstruktur für die Novelle. Insgesamt sind vier Fassungen entstanden: Fassung A, Fassung B, Erstdruck (in der Neuen Rundschau, Heft 39) und die Ausgabe aus letzter Hand (‚Nachlass zu Lebzeiten) . Die Amsel muss also als ein mehrfach überarbeiteter Text betrachtet werden, wo der Autor seine Persönlichkeit und sein Erlebte einfliessen lässt. Die Novelle fängt mit der Einführung der zwei Hauptfiguren Aeins und Azwei durch einen Ich-Erzähler an, der die Jugend von den beiden Figuren in einem religiösen Institut in groben Zügen darstellt und geht sowohl auf ihre frühere Freundschaft ein, als auch auf ihre Trennung nach dem Verlassen des Instituts. In dieser kurzen Einleitung erfährt der Leser mehr über Azweis Studentenzeit und seine „beträchtliche[n] Fehlschläge[n]" (Amsel, S.133). Die drei Geschichten, die dieser Einführung folgen, werden von Azwei selber erzählt. Der Grund dieser Erzählung ist am Anfang der Novelle nicht ganz klar aber der folgende Satz weist auf einen gewissen Befreiungs- und Verständnisbedarf von Azwei hin: „ Azwei erzählte das nun Folgende in der Art, wie man vor einem Freund einen Sack mit Erinnerungen ausschüttet, um mit der leeren Leinwand weiterzugehen" (Amsel, S.134). Wie ein Maler, der vor der leeren Leinwand

Les informations fournies dans la section « Synopsis » peuvent faire référence à une autre édition de ce titre.

Meilleurs résultats de recherche sur AbeBooks

1.

Severine Gonin
Edité par Grin Publishing (2008)
ISBN 10 : 364011969X ISBN 13 : 9783640119691
Neuf(s) Quantité : > 20
impression à la demande
Vendeur
Pbshop
(Wood Dale, IL, Etats-Unis)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Grin Publishing, 2008. PAP. État : New. New Book.Shipped from US within 10 to 14 business days.THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. N° de réf. du libraire IP-9783640119691

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 7,17
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,39
Vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

2.

Séverine Gonin
Edité par GRIN Publishing (2008)
ISBN 10 : 364011969X ISBN 13 : 9783640119691
Neuf(s) Couverture souple Edition originale Quantité : 15
impression à la demande
Vendeur
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre GRIN Publishing, 2008. État : New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. N° de réf. du libraire LP9783640119691

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 10,99
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 2,99
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

3.

S. Verine Gonin
Edité par Grin Verlag
ISBN 10 : 364011969X ISBN 13 : 9783640119691
Neuf(s) Paperback Quantité : > 20
Vendeur
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, Etats-Unis)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Grin Verlag. Paperback. État : New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.4in. x 0.4in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 5. 5, Universitt Neuenburg (Universit de Neuchtel, Institut de Langue et Littrature Allemandes), Veranstaltung: Krieg und Dichtung, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vom sterreichischen Autor Robert Musil geschriebene Novelle Die Amsel wurde in Der Neuen Rundschau im Jahre 1928 verffentlicht. Die Niederschrift der Novelle zog sich ber 10 Jahre hinaus. Robert Musil schrieb Die Amsel nicht in einem Zug, sondern bearbeite sie mehrmals. In den Tagebchern kann der Leser die Spur von in Der Amsel aufgenommenen und von Musil beliebten Themen oder gar wortwrtliche bertragungen verfolgen; beide bieten die Basisstruktur fr die Novelle. Insgesamt sind vier Fassungen entstanden: Fassung A, Fassung B, Erstdruck (in der Neuen Rundschau, Heft 39) und die Ausgabe aus letzter Hand (Nachlass zu Lebzeiten) . Die Amsel muss also als ein mehrfach berarbeiteter Text betrachtet werden, wo der Autor seine Persnlichkeit und sein Erlebte einfliessen lsst. Die Novelle fngt mit der Einfhrung der zwei Hauptfiguren Aeins und Azwei durch einen Ich-Erzhler an, der die Jugend von den beiden Figuren in einem religisen Institut in groben Zgen darstellt und geht sowohl auf ihre frhere Freundschaft ein, als auch auf ihre Trennung nach dem Verlassen des Instituts. In dieser kurzen Einleitung erfhrt der Leser mehr ber Azweis Studentenzeit und seine betrchtlichen Fehlschlgen (Amsel, S. 133). Die drei Geschichten, die dieser Einfhrung folgen, werden von Azwei selber erzhlt. Der Grund dieser Erzhlung ist am Anfang der Novelle nicht ganz klar aber der folgende Satz weist auf einen gewissen Befreiungs- und Verstndnisbedarf von Azwei hin: Azwei erzhlte das nun Folgende in der Art, wie man vor einem Freund einen Sack mit Erinnerungen ausschttet, um mit der leeren Leinwand weiterzugehen (Amsel, S. 134). Wie ein Maler, der vor der leeren Leinwand This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. N° de réf. du libraire 9783640119691

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 15,21
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : Gratuit
Vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

4.

Severine Gonin
Edité par Grin Publishing (2008)
ISBN 10 : 364011969X ISBN 13 : 9783640119691
Neuf(s) Quantité : > 20
impression à la demande
Vendeur
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Grin Publishing, 2008. PAP. État : New. New Book. Delivered from our US warehouse in 10 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND.Established seller since 2000. N° de réf. du libraire IP-9783640119691

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 6,81
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 10,08
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

5.

Gonin, S. Verine
Edité par GRIN Verlag (2016)
ISBN 10 : 364011969X ISBN 13 : 9783640119691
Neuf(s) Paperback Quantité : 1
impression à la demande
Vendeur
Ria Christie Collections
(Uxbridge, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre GRIN Verlag, 2016. Paperback. État : New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. N° de réf. du libraire ria9783640119691_lsuk

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 15,37
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 4,33
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

6.

Séverine Gonin
Edité par GRIN Publishing, Germany (2008)
ISBN 10 : 364011969X ISBN 13 : 9783640119691
Neuf(s) Paperback Edition originale Quantité : > 20
impression à la demande
Vendeur
The Book Depository EURO
(London, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre GRIN Publishing, Germany, 2008. Paperback. État : New. 1. Auflage.. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 5.5, Universitat Neuenburg (Universite de Neuchatel, Institut de Langue et Litterature Allemandes), Veranstaltung: Krieg und Dichtung, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vom osterreichischen Autor Robert Musil geschriebene Novelle Die Amsel wurde in Der Neuen Rundschau im Jahre 1928 veroffentlicht. Die Niederschrift der Novelle zog sich uber 10 Jahre hinaus. Robert Musil schrieb Die Amsel nicht in einem Zug, sondern bearbeite sie mehrmals. In den Tagebuchern kann der Leser die Spur von in Der Amsel aufgenommenen und von Musil beliebten Themen oder gar wortwortliche Ubertragungen verfolgen; beide bieten die Basisstruktur fur die Novelle. Insgesamt sind vier Fassungen entstanden: Fassung A, Fassung B, Erstdruck (in der Neuen Rundschau, Heft 39) und die Ausgabe aus letzter Hand ( Nachlass zu Lebzeiten) . Die Amsel muss also als ein mehrfach uberarbeiteter Text betrachtet werden, wo der Autor seine Personlichkeit und sein Erlebte einfliessen lasst. Die Novelle fangt mit der Einfuhrung der zwei Hauptfiguren Aeins und Azwei durch einen Ich-Erzahler an, der die Jugend von den beiden Figuren in einem religiosen Institut in groben Zugen darstellt und geht sowohl auf ihre fruhere Freundschaft ein, als auch auf ihre Trennung nach dem Verlassen des Instituts. In dieser kurzen Einleitung erfahrt der Leser mehr uber Azweis Studentenzeit und seine betrachtliche[n] Fehlschlage[n] (Amsel, S.133). Die drei Geschichten, die dieser Einfuhrung folgen, werden von Azwei selber erzahlt. Der Grund dieser Erzahlung ist am Anfang der Novelle nicht ganz klar aber der folgende Satz weist auf einen gewissen Befreiungs- und Verstandnisbedarf von Azwei hin: Azwei erzahlte das nun Folgende in der Art, wie man vor einem Freund einen Sack mit Erinnerungen ausschuttet, um mit der leeren Leinwand weiterzugehen (Amsel, S.134). Wie ein Maler, der vor der leeren Leinwand. N° de réf. du libraire APC9783640119691

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 17,54
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,36
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais