Die albertinischen Leibärzte: vor 1700 und ihre verwandtschaftlichen Beziehungen zu Ärzten und Apothekern (Schriftenreihe der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung)

 
9783731902850: Die albertinischen Leibärzte: vor 1700 und ihre verwandtschaftlichen Beziehungen zu Ärzten und Apothekern (Schriftenreihe der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung)
Présentation de l'éditeur :

Leibärzte als persönliche Betreuer auf einer dauerhaften Basis kamen erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts bei den sächsischen Herzögen bzw. Kurfürsten der albertinischen Linie in Mode. Die Zahl der gleichzeitig tägigen Leibärzte steigerte sich bis auf sechs im 17. Jahrhundert. Zu welchen Bedingungen sie beschäftigt wurden, vor allem ihre Honorierung und die besonders im 17. Jahrhundert schleppende Bezahlung sind Themen dieses Buches. Aus der Untersuchung des familiären Umfeldes wird deutlich, wie eng die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ärzte untereinander waren und dass auch Apotheker zu diesem Kreis gehörten obwohl der Anteil beider Berufsgruppen an der Bevölkerung wesentlich geringer war als heute und manche Universität jahrelang keinen einzigen Mediziner promovierte.

Les informations fournies dans la section « A propos du livre » peuvent faire référence à une autre édition de ce titre.

Meilleurs résultats de recherche sur AbeBooks

1.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Couverture rigide Quantité : 1
Vendeur
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag, 2015. État : New. N° de réf. du libraire L9783731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,95
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 5,55
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

2.

Andreas Lesser
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Quantité : 2
Vendeur
GreatBookPrices
(Columbia, MD, Etats-Unis)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre État : New. N° de réf. du libraire 24901093-n

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 45,32
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 2,42
Vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

3.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Couverture rigide Quantité : 2
Vendeur
Revaluation Books
(Exeter, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag, 2015. Hardcover. État : Brand New. German language. 9.69x7.01x1.02 inches. In Stock. N° de réf. du libraire __3731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 42,73
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 7,05
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

4.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag Okt 2015, 2015. Buch. État : Neu. 24x17x cm. Neuware - Leibärzte als persönliche Betreuer auf einer dauerhaften Basis kamen erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts bei den sächsischen Herzögen bzw. Kurfürsten der albertinischen Linie in Mode. Die Zahl der gleichzeitig tägigen Leibärzte steigerte sich bis auf sechs im 17. Jahrhundert. Zu welchen Bedingungen sie beschäftigt wurden, vor allem ihre Honorierung und die besonders im 17. Jahrhundert schleppende Bezahlung sind Themen dieses Buches. Aus der Untersuchung des familiären Umfeldes wird deutlich, wie eng die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ärzte untereinander waren und dass auch Apotheker zu diesem Kreis gehörten - obwohl der Anteil beider Berufsgruppen an der Bevölkerung wesentlich geringer war als heute und manche Universität jahrelang keinen einzigen Mediziner promovierte. 352 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,95
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 12
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

5.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag Okt 2015, 2015. Buch. État : Neu. 24x17x cm. Neuware - Leibärzte als persönliche Betreuer auf einer dauerhaften Basis kamen erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts bei den sächsischen Herzögen bzw. Kurfürsten der albertinischen Linie in Mode. Die Zahl der gleichzeitig tägigen Leibärzte steigerte sich bis auf sechs im 17. Jahrhundert. Zu welchen Bedingungen sie beschäftigt wurden, vor allem ihre Honorierung und die besonders im 17. Jahrhundert schleppende Bezahlung sind Themen dieses Buches. Aus der Untersuchung des familiären Umfeldes wird deutlich, wie eng die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ärzte untereinander waren und dass auch Apotheker zu diesem Kreis gehörten - obwohl der Anteil beider Berufsgruppen an der Bevölkerung wesentlich geringer war als heute und manche Universität jahrelang keinen einzigen Mediziner promovierte. 352 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,95
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 17,11
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

6.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag Okt 2015, 2015. Buch. État : Neu. 24x17x cm. Neuware - Leibärzte als persönliche Betreuer auf einer dauerhaften Basis kamen erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts bei den sächsischen Herzögen bzw. Kurfürsten der albertinischen Linie in Mode. Die Zahl der gleichzeitig tägigen Leibärzte steigerte sich bis auf sechs im 17. Jahrhundert. Zu welchen Bedingungen sie beschäftigt wurden, vor allem ihre Honorierung und die besonders im 17. Jahrhundert schleppende Bezahlung sind Themen dieses Buches. Aus der Untersuchung des familiären Umfeldes wird deutlich, wie eng die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ärzte untereinander waren und dass auch Apotheker zu diesem Kreis gehörten - obwohl der Anteil beider Berufsgruppen an der Bevölkerung wesentlich geringer war als heute und manche Universität jahrelang keinen einzigen Mediziner promovierte. 352 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,95
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 17,13
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

7.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Couverture rigide Quantité : 3
Vendeur
The Book Depository EURO
(London, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag, 2015. Hardback. État : New. 246 x 177 mm. Language: German . Brand New Book. N° de réf. du libraire LIB9783731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 59,93
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,52
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

8.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag Okt 2015, 2015. Buch. État : Neu. 246x177x30 mm. Neuware - Leibärzte als persönliche Betreuer auf einer dauerhaften Basis kamen erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts bei den sächsischen Herzögen bzw. Kurfürsten der albertinischen Linie in Mode. Die Zahl der gleichzeitig tägigen Leibärzte steigerte sich bis auf sechs im 17. Jahrhundert. Zu welchen Bedingungen sie beschäftigt wurden, vor allem ihre Honorierung und die besonders im 17. Jahrhundert schleppende Bezahlung sind Themen dieses Buches. Aus der Untersuchung des familiären Umfeldes wird deutlich, wie eng die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ärzte untereinander waren und dass auch Apotheker zu diesem Kreis gehörten - obwohl der Anteil beider Berufsgruppen an der Bevölkerung wesentlich geringer war als heute und manche Universität jahrelang keinen einzigen Mediziner promovierte. 351 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,95
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 29,50
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

9.

Andreas Lesser
Edité par Imhof Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10 : 3731902850 ISBN 13 : 9783731902850
Neuf(s) Quantité : 2
Vendeur
buchversandmimpf2000
(Emtmannsberg, BAYE, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Imhof Verlag Okt 2015, 2015. Buch. État : Neu. 246x177x30 mm. Neuware - Leibärzte als persönliche Betreuer auf einer dauerhaften Basis kamen erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts bei den sächsischen Herzögen bzw. Kurfürsten der albertinischen Linie in Mode. Die Zahl der gleichzeitig tägigen Leibärzte steigerte sich bis auf sechs im 17. Jahrhundert. Zu welchen Bedingungen sie beschäftigt wurden, vor allem ihre Honorierung und die besonders im 17. Jahrhundert schleppende Bezahlung sind Themen dieses Buches. Aus der Untersuchung des familiären Umfeldes wird deutlich, wie eng die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ärzte untereinander waren und dass auch Apotheker zu diesem Kreis gehörten - obwohl der Anteil beider Berufsgruppen an der Bevölkerung wesentlich geringer war als heute und manche Universität jahrelang keinen einzigen Mediziner promovierte. 351 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783731902850

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,95
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 35
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais