Gerard Degeorge Palmyra

ISBN 13 : 9783777493404

Palmyra

Note moyenne 0
( 0 avis fournis par GoodReads )
 
9783777493404: Palmyra
Présentation de l'éditeur :

Imposante Säulenstrassen, monumentale Tempel und eine riesige Nekropole künden noch heute vom Reichtum Palmyras, das im 2./3. Jahrhundert n. Chr. die Königin des Karawanenhandels zwischen Mittelmeer und Persischem Golf war.Am Rand einer riesigen Oase in der Syrischen Wüste liegt eine der beeindruckendsten antiken Ruinenstädte des Vorderen Orients: Palmyra. Kilometerlange Säulenstraßen, prunkvolle Heiligtümer, die Agora, Theater und Nymphäen zeigen, wo das Herz der Stadt einst schlug. Vor ihren Toren erstreckt sich eine riesige Totenstadt, deren Wandmalereien und ausdrucksstarke Porträtbildnisse den Wohlstand der palmyrenischen Kaufmannsschicht widerspiegeln. Palmyras Reichtum gründete sich auf den Handel, denn es lag geographisch günstig an einer alten Karawanenstraße zwischen Mittelmeer und Persischem Golf. Im Spannungsfeld zwischen Rom und dem Partherreich wurde es gleichsam zur Schnittstelle von Orient und Okzident, zu einem Ort kultureller Begegnung. Doch die große Zeit Palmyras währte nicht lange: Wirtschaftliche Veränderungen in Rom und die Machtergreifung der Sasaniden im Iran kündeten das Ende der Karawanenmetropole an, die mit der sagenumwobenen Herrscherin Zenobia um 270 n. Chr. einen letzten, fulminanten Höhepunkt erlebte. Zeugnisse aus byzantinischer und muslimischer Zeit belegen, daß die Stadt noch lange besiedelt war, doch zu neuem Ruhm stieg sie erst wieder mit den Ausgrabungen des 20. Jahrhunderts auf.

Les informations fournies dans la section « A propos du livre » peuvent faire référence à une autre édition de ce titre.

(Aucun exemplaire disponible)

Chercher:



Créez une demande

Si vous ne trouvez pas un livre sur AbeBooks, nous le rechercherons automatiquement pour vous parmi les livres quotidiennement ajoutés au catalogue.

Créez une demande