Franz Kafka und der Mann ohne Schatten

 
9783930916665: Franz Kafka und der Mann ohne Schatten

Meilleurs résultats de recherche sur AbeBooks

1.

Dietmar Schings
ISBN 10 : 3930916665 ISBN 13 : 9783930916665
Neuf(s) Quantité : 5
Vendeur
GreatBookPrices
(Columbia, MD, Etats-Unis)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre État : New. N° de réf. du libraire 22066996-n

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 9,21
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 2,48
Vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

2.

Dietmar Schings
Edité par Vorwerk 8, Verlag (2004)
ISBN 10 : 3930916665 ISBN 13 : 9783930916665
Neuf(s) Couverture souple Quantité : 1
Vendeur
English-Book-Service Mannheim
(Mannheim, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Vorwerk 8, Verlag, 2004. État : New. N° de réf. du libraire L9783930916665

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 13
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 4
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

3.

Dietmar Schings
Edité par Vorwerk 8, Verlag (2004)
ISBN 10 : 3930916665 ISBN 13 : 9783930916665
Neuf(s) Paperback Quantité : 3
Vendeur
The Book Depository EURO
(London, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Vorwerk 8, Verlag, 2004. Paperback. État : New. 217 x 141 mm. Language: German . Brand New Book. N° de réf. du libraire LIB9783930916665

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 19,50
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,54
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

4.

Dietmar Schings
Edité par Verlag Vorwerk 8 Sep 2004 (2004)
ISBN 10 : 3930916665 ISBN 13 : 9783930916665
Neuf(s) Taschenbuch Quantité : 1
Vendeur
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Verlag Vorwerk 8 Sep 2004, 2004. Taschenbuch. État : Neu. 217x141x15 mm. Neuware - Im Herbst 1916 gerät für einige Wochen Chamissos 'Schlemihl' ins Zentrum von Kafkas Briefen an Felice Bauer. Felice steht im Begriff, sich im Jüdischen Volksheim Berlin als Erzieherin zu engagieren. Sie hat vor, die Arbeit mit den ihr anvertrauten Mädchen mit der gemeinsamen Lektüre von Chamissos Erzählung zu beginnen. Nach Kräften unterstützt Kafka sie bei diesem Vorhaben. Vor allem der 'Beziehungsreichtum' von Chamissos seinerzeit ungemein populärer Erzählung käme nach Kafkas Auffassung dem pädagogischen Zweck zugute, den Felice verfolgt. Ebenso behutsam wie nachdrücklich verschränkt Dietmar Schings in seinem Essay die Lektüre von Kafkas Briefen mit der des 'Schlemihl'. Dabei entpuppt sich die 'wundersame Geschichte' vom Mann ohne Schatten zunehmend als ein von Kafka an Felice gerichteter 'Brief im Brief', der geradezu die Züge eines Bekenntnisses annimmt. Chamissos Erzählung ist die Geschichte eines Verlusts und erscheint zugleich doch auch als die Geschichte einer Befreiung. - Von einer anderen Seite zeigt Schings Kafka in seinen Notizen über den Kinogeher. Kafka ist fasziniert von dem neuen Medium, läßt sich von ihm bisweilen sogar zu Tränen hinreißen. Doch die Wirklichkeit, nach der Kafka verlangt, ist eine andere als die, die der Kinematograph ihm liefert. 103 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783930916665

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 13
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 12
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

5.

Dietmar Schings
Edité par Verlag Vorwerk 8 Sep 2004 (2004)
ISBN 10 : 3930916665 ISBN 13 : 9783930916665
Neuf(s) Taschenbuch Quantité : 1
Vendeur
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Verlag Vorwerk 8 Sep 2004, 2004. Taschenbuch. État : Neu. 217x141x15 mm. Neuware - Im Herbst 1916 gerät für einige Wochen Chamissos 'Schlemihl' ins Zentrum von Kafkas Briefen an Felice Bauer. Felice steht im Begriff, sich im Jüdischen Volksheim Berlin als Erzieherin zu engagieren. Sie hat vor, die Arbeit mit den ihr anvertrauten Mädchen mit der gemeinsamen Lektüre von Chamissos Erzählung zu beginnen. Nach Kräften unterstützt Kafka sie bei diesem Vorhaben. Vor allem der 'Beziehungsreichtum' von Chamissos seinerzeit ungemein populärer Erzählung käme nach Kafkas Auffassung dem pädagogischen Zweck zugute, den Felice verfolgt. Ebenso behutsam wie nachdrücklich verschränkt Dietmar Schings in seinem Essay die Lektüre von Kafkas Briefen mit der des 'Schlemihl'. Dabei entpuppt sich die 'wundersame Geschichte' vom Mann ohne Schatten zunehmend als ein von Kafka an Felice gerichteter 'Brief im Brief', der geradezu die Züge eines Bekenntnisses annimmt. Chamissos Erzählung ist die Geschichte eines Verlusts und erscheint zugleich doch auch als die Geschichte einer Befreiung. - Von einer anderen Seite zeigt Schings Kafka in seinen Notizen über den Kinogeher. Kafka ist fasziniert von dem neuen Medium, läßt sich von ihm bisweilen sogar zu Tränen hinreißen. Doch die Wirklichkeit, nach der Kafka verlangt, ist eine andere als die, die der Kinematograph ihm liefert. 103 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783930916665

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 13
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 29,50
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais