Wilhelm Busch Max und Moritz

ISBN 13 : 9783940486370

Max und Moritz

 
9783940486370: Max und Moritz
Présentation de l'éditeur :

Max und Moritz – Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch. Das Werk wurde am 4. April 1865 erstveröffentlicht und zählt damit zum Frühwerk von Wilhelm Busch. Es weist jedoch Gesetzmäßigkeiten des Handlungsgefüge und Grundmuster inhaltlicher, stilistischer und wirkungsästhetischer Art auf, die sich auch in den späteren Bildergeschichten von Wilhelm Busch wiederholen. Viele Reime dieser Bildergeschichte wie „Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!“, „Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich“ und „Gott sei Dank! Nun ist's vorbei / Mit der Übeltäterei!“ sind zu geflügelten Worten im deutschen Sprachgebrauch geworden.

Biographie de l'auteur :

Wilhelm Busch lebte von 1832 bis 1908.
Der deutsche Dichter und Zeichner war ein Meister der knappen satirischen Verserzählung, die er mit Bilderfolgen verband - und somit den heutigen Comic vorwegnahm. Er verspottete mit Vorliebe und viel Humor das kleinbürgerliche Spießertum. Die "Bubengeschichte in sieben Streichen" von Max und Moritz, die 1865 erstmals erschien, ist sein bekanntestes Werk.

Les informations fournies dans la section « A propos du livre » peuvent faire référence à une autre édition de ce titre.

Acheter neuf Afficher le livre

Frais de port : EUR 3,48
De Royaume-Uni vers Etats-Unis

Destinations, frais et délais

Ajouter au panier

Meilleurs résultats de recherche sur AbeBooks

1.

Wilhelm Busch
Edité par Krone, Hans-Dieter (2010)
ISBN 10 : 394048637X ISBN 13 : 9783940486370
Neuf(s) Paperback Quantité : 6
Vendeur
The Book Depository EURO
(London, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Krone, Hans-Dieter, 2010. Paperback. État : New. Ungek. Ausg.. 243 x 165 mm. Language: German . Brand New Book. Die Geschichte erzählt in Knittelversen von den bösartigen Streichen zweier Jungen, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren Geschichten mit schwarzem Humor, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht. Vorlagen für die graphische Ausgestaltung lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte, sowie andere Orte, die Wilhelm Busch bereiste. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die heute noch erhaltene Mühle von Ebergötzen an. Dem Schneidermeister Böck begegnete Busch während seines Aufenthalts in Wörgl.[1] Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung zum Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics angesehen wird. N° de réf. du libraire KNV9783940486370

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 5,92
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,48
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

2.

Wilhelm Busch
ISBN 10 : 394048637X ISBN 13 : 9783940486370
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
Blackwell's
(Oxford, OX, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre État : New. N° de réf. du libraire 9783940486370

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 4,77
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 5,22
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais