Abenteuer unter Wasser 2 Mike Nelson in der grünen Hölle des Amazonas von Carel Beke mit Illustrationen

Carel Beke

Edité par Neuer Tessloff-Verlag, Hamburg, 1961
Ancien(s) ou d'occasion Pappband
Vendeur Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 10 avril 2015

Evaluation du vendeur Evaluation 4 étoiles

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 17,90 Autre devise
Livraison : EUR 9,95 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

o.angabe. Illustrierter Pappeinband. sehr starke gebrauchsspuren, einband an den kanten bestoßen, teils beschädigt,am buchrücken eingerissen,s. "Schiffbruch auf dem Amazonas.auf dem größten Fluß der Welt, auf dem gewaltigen Amazonas, schwankte ein kleines Boot.Drei Männer saßen darin, die besorgt auf das trübe Wasser blickten. Ein tropischer Sturm peitschte die Wellen des Amazonas. »Herr, nicht weiterfahren!« rief Ghiso, der Eingeborene. Er kannte dieses Land! Er hatte hier seine Jugend verbracht. Und er kannte die Plagen dieses Landes: den Moskito, die Schlange und den gefährlichen Raubfisch Piranha.Ghiso wußte, was ein so plötzlich aufkommender Sturm bedeuten konnte. Es konnte geschehen, daß die Wogen des Amazonas ganze Stücke des sumpfigen Ufers losrissen, Bäume und Hütten, Männer, Frauen und Kinder mit sich fortziehend. »Herr, zurück zur Bucht!« schrie Ghiso wieder. Aber die beiden Weißen, kräftige Männer aus Kalifornien, wollten ihren Auftrag nun endlich zum guten Ende bringen. Mehr als zwei Jahre hatten sie diesen Urwald am Amazonas durchquert. Länger als zwei Jahre hatten sie ihr geliebtes, sonniges Kalifornien nicht mehr gesehen. Jetzt war es genug'»Ghiso, sei nicht langweilig«, brummte der Mann am Steuer des Bootes. »Paddle nur rasch weiter, vielleicht erreichen wir das nächste Dorf noch vor der Nacht.«Dumber blickte unzufrieden umher. Er mochte Ghiso gern, aber der kleine Eingeborene war häufig zu ängstlich, fand Dumber. »Sollten wir nicht doch lieber umkehren, Dumber?« gab ihm sein Reisegefährte Nickel zu bedenken. Dumber schüttelte störrisch den Kopf.»Nickel, ich will bald wieder einmal abends ins Kino. Um alles in der Welt möchte ich ins Kino, in meiner eigenen Stadt, in meinem eigenen Land. Wir haben hier jetzt zwei Jahre lang herumgeschnüffeit und außer den Eingeborenen keinen Menschen gesehen. Wir naben nun genug Material gesammelt, nicht wahr? Unser Chef Kann zufrieden sein. Also gut, jetzt will ich wieder einmal zufrieden lm Kino sitzen.« Nickel nickte zustimmend. Ja, Dumber hatte recht. Länger als zwei . hatten Sie Sehr viel wissenschaftliches Material gesammelt über Pflanzen und Tiere am Amazonas. Ihr Chef, der reiche Ralf teQVR m allfornien' konnte zufrieden sein. In der Mitte des leichten bootes, das jetzt auf dem ungestümen Amazonas schwankte, stand die große Kiste mit kostbarem Inhalt! die kiste war luftdicht abgeschlossen, und Dumber trug den Schlüssel am Gürtel. Zahllose Aufzeichnungen, die Dumber und Nickei im Laufe dieser Jahre gemacht hatten, hatten sie zu dicken Büchern in Leder gebunden. Auch hatten sie viele unbekannte Pflanzen getrocknet und einige Skelette unbekannter Tiere gesammelt. Alles war sorgfältig in der Kiste verpackt, und nur die Aufschrift »EXPE-DITION DAVIS« ließ etwas von deren Inhalt vermuten. Dumber und Nickel hatten des Wetters wegen die Fahrt zum nächsten Hafen schon um einige Tage verschoben; aber jetzt wollten sie doch nicht länger warten.Viele tausend Dollar hatte diese Expedition Ralf Davis schon gekostet, und die Männer wollten die Kosten nicht noch vermehren. »Feste weiterpaddeln, Ghiso«, rief Nickel anfeuernd. »Wenn du es schaffst, uns zum Hafen zu bringen, bekommst du eine Schachtel bunter Perlen extra und ein hübsches Tuch für deine Frau!« Ghiso lachte dankbar, so daß seine weißen Zähne leuchteten. Aber seine Augen rollten unruhig, und er spähte über den Amazonas, als ob er böse Geister erwartete. Wilder und wilder wühlte das Wasser.Das Boot trieb mitunter schief auf dem trüben Fluß. Die lang über das Wasser hängenden Zweige schlugen den drei Männern ins Gesicht. Wolken von Ungeziefer stoben auf, stachen die Männer,blendeten ihre Augen.»Die Grüne Hölle«, murmelte Dumber. Besorgt klangen diese wohlbekannten Worte, mit denen Reisende das Amazonasgebiet gewöhnlich bezeichnen.»Her mit unserem schönen Kalifornien . . . « wollte Dumber sagen. Aber ein schriller Schrei unterbrach ihn. Nickel hatte sein Paddel verloren. Er war jetzt machtlos, das Boot legte sich . 300 Gramm. N° de réf. du libraire 592133837

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Abenteuer unter Wasser 2 Mike Nelson in der ...

Éditeur : Neuer Tessloff-Verlag, Hamburg

Date d'édition : 1961

Reliure : Pappband

Type de livre : Buch

Description de la librairie

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque En espèce PayPal Facture Virement bancaire