Bucheinbände aus elf Jahrhunderten. Ausgewählt und beschrieben von F. Geldner. Mit einem Vorwort von Gustav Hofmann.

Geldner, Ferdinand:

Edité par München, F. Bruckmann, (, 1959
Couverture rigide
Vendeur Bibliographica Christian Höflich (Hamburg, HH, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 18 janvier 2016

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 25 Autre devise
Livraison : EUR 15,01 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

2., durchgesehene Auflage. Mit 162 Abbildungen auf 108 (12 farb.) Tafeln. 46 S. 4to. OLwd. mit OSU. (dieser eingerissen und mit kl. Fehlstelle). * Erschienen zum 400 Jährigen Jubiläum der Bayerischen Staatsbibliothek. "Das Werk gibt an Hand ausgewählter Stücke eine Übersicht über die Entwicklung des Bucheinbandes von der Karolingerzeit bis ins 19. Jahrhundert. Die wertvollen Prachteinbände werden hier zum ersten Male farbig wiedergegeben. Bisher unbekannte Einbände mit Namen- und Wappenstempeln von bürgerlichen Meistern und aus klösterlichen Buchbindereien vermitteln ein gutes Bild von den gediegenen Leistungen der spätgotischen Epoche. Die Kunst des gleichzeitig blühenden Lederschnittes, der Lederzeichnung und der Großplattenpressung wir an seltenen, ja einzigartigen Stücken gezeigt. Das 16. Jahrhundert, das große Jahrhundert der europäischen Einbandkunst, ist repräsentativ vertreten durch Einbände aus den Sammlungen großer Bibliophilen, wie des Königs Franz I. von Frankreich, des Kurfürsten Ottheinrich von der Pfalz, Jean Groliers, Thomas Mahieus u. a., und durch Erzeugnisse erster Meister wie die Jakob Krauses und Antoni Ludwigs. Bisher wenig beachtete Einbände, die von Münchner Meistern von Heinrich Peisenberg, Kaspar Ritter, Leonhard Ostertag für den Gründer der Bayerischen Staatsbibliothek, Herzog, Albrecht V., hergestellt und mit seinen Porträt- und Wappensupralibros geschmückt wurden, sicher diesem einen Platz unter den bedeutenden Bibliophilen. Aus der großen Zahl der Einbände der folgenden Jahrhunderte wurden erstklassige und charakteristische Erzeugnisse der Einbandkunst herausgestellt." (Verlag). - Rücken und VDeckel oben mit Stauchstelle, insges. gut erhalten. N° de réf. du libraire 5250

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Bucheinbände aus elf Jahrhunderten. ...

Éditeur : München, F. Bruckmann, (

Date d'édition : 1959

Reliure : Hardcover

Description de la librairie

Antiquariat für Buchwesen und Bibliographie mit den Bereichen: Bibliophilie, Bibliographien, Buchillustration, Einbandkunde, Frühdruck, Inkunabeln, Kartographie, Personalbibliographien, Typographie, Verlagsgeschichte, Wissenschaftsgeschichte. - Book about books - Bibliography - History of Science

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Bibliographica Christian Höflich Hemmingstedter Weg 3 22607 Hamburg E-Mail: hoeflichbiblio@t-online.de AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bibliographica Bibliographica ¿ Antiquariat für Buchwesen und Bibliographie Inhaber: Christian Höflich Hemmingstedter Weg 3 22607 Hamburg Telefon 0172 ¿ 545 7110 - Fax 040 822 90 852 E-Mail hoeflichbiblio@t-online.de VAT-Nr. DE 209 635 411 - Steuernummer 49/097/02865 § 1 Allgemeines Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbe...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Versandkosten Deutschland und International: Innerhalb Deutschlands erfolgt der Versand bis zu einem Warenwert von 30 ¿ als Briefsendung, vorausgesetzt, das Gewicht liegt unter 1 KG. Sonstige Sendungen erfolgen als Paket. Sendung ins Ausland erfolgen grundsätzlich als Einschreibsendungen oder als registriertes Paket. Die von ZVAB/ABE angegebenen Versandkosten sind stark pauschalisiert und bedürfen der Nachbesserung, dieses betrifft hauptsächlich Sendungen ins Ausland.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque PayPal Facture Virement bancaire