Einführung in die Kristallographie mit 361 Bildern, 49 tafeln und 1 beilage

Kleber, Will; Hans-Joachim Bautsch und Joachim Bohm

Edité par VEB Verlag technik Berlin, 1970
Couverture rigide
Vendeur Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 10 avril 2015

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 25,60 Autre devise
Livraison : EUR 7,95 De Allemagne vers France Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

24 cm 408 seiten. Leineneinband mit OU. Ill., graph. Darst. Gebrauchsspuren,einband etwas an den kanten bestoßen, etwas papiergebräunte seiten, schnitt und OU ,OU mit starken läsuren. Die Kristallographie ist die Lehre von den Kristallen, von ihren Erscheinungsformen und Eigenschaften, von ihrem inneren Aufbau und Entstehen, von den an ihnen ablaufenden Vorgängen und ihrer Wechselwirkung mit anderer Materie. Das Wort "Kristall" hat seine Wurzel im Griechischen. "KQvaxaXXoi;", dessen ursprüngliche Bedeutung "Eis" war, wurde zunächst die Bezeichnung für eine spezielle Mineralart, den Bergkristall (Quarz). Unser heutiger Kristallbegriff hat sich im Rahmen der Entwicklung der modernen Naturwissenschaften mit dem Erkennen des Wesens des kristallisierten Zustandes herausgebildet, vor allem durch die Erforschung des atomaren Aufbaus der Kristalle, der Kristallstruktur. .Damit wurde auch die umfassende Verbreitung des kristallisierten Zustandes bekannt: Fast alle festen Körper sind kristallisiert, d. h., sie bestehen aus Kristallen, mag es sich dabei um künstlich erzeugte oder natürlich vorkommende Substanzen (Minerale) handeln.Ein Gestein, z.B. der Granit, erscheint schon dem unbewaffneten Auge aus einzelnen Körnern zusammengesetzt (Bild 1), die sich jedes für sich hinsichtlich Bild 1. Angeschliffene Oberfläche eines Granits, bestehend aus Feldspat, Quarz und Glimmer ihrer Eigenschaften als Einheit, als homogen erweisen und Kristalle darstellen (heim Granit lassen sich drei Kristallarten, die Minerale Feldspat, Quarz und dümmer, unterscheiden). .Das Gestein ist hingegen stofflich und physikalisch nicht einheitlich und gleichmäßig, es ist heterogen. Wohl könnte man einwenden, daß von einem bestimmten Standpunkt aus ? sagen wir in einem hinreichenden Abstand ? H neh der Granit ein einheitliches, gleichsam homogenes Material zu sein scheint. Kine solche Feststellung ist, wie man sieht, summarisch und relativ. Doch sind eine gewisse Vorsicht und eine sorgfältige Abgrenzung des Geltungsbereichs bei der Verwendung der Begriffe heterogen und homogen geboten. Das zeigt sich noch deutlicher, wenn etwa der dichte, dem bloßen Auge völlig gleichförmig erscheinende Basalt betrachtet wird. Erst unter dem Mikroskop ist zu beobachten, daß er aus vielen kleinen Kristallen (Feldspat, Olivin, Pyroxen u. a.) zusammengesetzt ist.Entsprechendes gilt auch für den Kalkstein, Marmor, Sandstein etc. Aber nicht nur die Natursteine sind aus einzelnen Kristallen zusammengesetzt, ebenso heterogen sind keramische Produkte, wie Porzellan und Steingut, ferner Zement, Mörtel, Ziegel, Klinker etc.; sie alle sind Aggregate aus mikroskopisch kleinen Kristallen. Von praktischer Bedeutung ist weiterhin die Tatsache, daß auch die Böden vorwiegend aus kleinen bis kleinsten Kristallen zusammengesetzt sind. Das gleiche gilt für den Ton, dessen außerordentlich feine Kristalle Abmessungen noch unter 0,002 mm haben. Kristallstnikturlehre und Kristallmorpliologie Gitterbau der Kristalle . Gittertypen und Kristallsysteme. Messung und Beschreibung von Kristallen. Winkelmessung . Gesetz der Winkelkonstanz Kristallprojektionen . Millersche Indizes und Rationalitätsregel. Zeichnen von Kristallen. Symmetrie von Kristallen. Drehungen. Analytische Darstellung von Drehungen . Spiegelung . Inversion. Inversionsdrehungen. Kombinationen von Symmetrieelementen . . Formen. Indizes im trigonalen und hexagonalen Kristallsystem. Die 32 Kristallklassen. Triklines System. Monoklines System. Rhombisches System. Trigonales System. Tetragonales System. Hexagonales System. Kubisches System. Symmetriebestimmung, Symmetriemehrdeutigkeit, Scheinsymmetrie Zusammengesetzte Kristalle (Parallelverwachsungen, Zwillinge) . Raumgruppen . Schraubungen. Gleitspiegelung. Analytische Darstellung von strukturellen Symmetrieoperationen. Kombination der Elemente der Struktursymmetrie. Korrespondenz von Habitus und StrukturDer Strukturfaktor. Bestimmung von Punktlagen. . 1300 Gramm. N° de réf. du libraire 592133630

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Einführung in die Kristallographie mit 361 ...

Éditeur : VEB Verlag technik Berlin

Date d'édition : 1970

Reliure : Leinen

Etat de la jaquette : mit Schutzumschlag

Edition : 11.auflage.

Type de livre : Buch

Description de la librairie

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque En espèce PayPal Facture Virement bancaire