Das Flaschenteufelchen ein Märchen von Robert Louis Stevenson mit Illustrationen von von Dagmar Schwintowsky

Stevenson, Robert Louis

Edité par Weimar. Gebrüder Knabe Verlag, 1970
Couverture rigide
Vendeur Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 10 avril 2015

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 19,80 Autre devise
Livraison : EUR 7,95 De Allemagne vers France Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

21 cm 61 seiten. Knabes Jugendbücherei 10. Halbleineneinband. sehr starke gebrauchsspuren,einband stärker an den kanten bestoßen, beschädigt, papiergebräunte seiten,gegebenfalls bibliotheksexemplar, buchbeschreibung klebt als zettel im vorsatz. ".Der geist In der Flasche erfüllt seines Besitzer ;jeden wunch, doch er macht im nicht glücklich. Das Geld für das ersezte prächtige haus ist nun sein,aber es plagt ihn das Gewisser, denn die Verwandten,von deren er es erbte, starben plötzlich eines geheimnisvollen Todes. und dann gibt es noch eine Bedingung: Wer im Besitz der Flasche stirbt, dem ist die Hölle gewiß; deshalb muß sie veiterrerkauft werden, und zwar immer zu einen niedrigeren Preis. eine abenteurliche, phantasievolle geschichte, die von gewissensnot und Opferbereitschaft erzählt.wer von Euch, liebe Leser, die Bände unserer Jugendbuchreihe aus den letzten Jahren näher kennt, dem wird gewiß der Name des Schriftstellers Robert Louis Stevenson schon vertraut sein, wenn er sich an die abenteuerliche Geschichte mit dem Titel "Der Pavillon auf den Dünen" erinnert. Sie spielt an der rauhen, unwirtlichen Küste Schottlands, und dort hat Stevenson seine Kindheit und Jugend verlebt. In Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands, 1850 geboren, wollte er, wie sein Vater, Leuchtturmbauer werden. Leuchttürme zu errichten, die von der Küste aus mit ihren Leuchtfeuern den Schiffen auf See die Wege wiesen, das schien ihm eine lohnende und nützliche Lebensaufgabe zu sein, vorausgesetzt, man erwarb sich zunächst die dazu notwendigen technischen und mathematischen Kenntnisse auf einer Hochschule. Mit dem Studium hatte es an sich keine Schwierigkeiten. Der Student Stevenson war hochbegabt und fleißig. Ein früh einsetzendes Lungenleiden begann jedoch leider seine Lebenskraft entscheidend zu beeinträchtigen. Unter solchen Umständen war es unmöglich, als Ingenieur draußen in Wind und Wetter tätig zu sein, um die Arbeiten an projektierten Leuchtturmbauten zu überwachen und zu fördern, und selbst eine anderweitige feste Berufstätigkeit vermochte Stevenson nicht zu übernehmen, weil sein Leiden ihn zwang, immer wieder Linderung in klimatisch günstiger gelegenen Gegenden des Auslands zu suchen. Er gab sich trotzdem nicht einer tatenlosen Verzweiflung hin. Sein reger Geist und die Gabe, sich mit Hilfe der Phantasie in außergewöhnliche Situationen hineinzuversetzen, ließen dies nicht zu. Hier lag für ihn der Ausweg, auf seine Weise am Leben teilzuhaben und etwas Wertvolles zu leisten. Er wurde Schriftsteller. Es begann damit, daß er die Beobachtungen und Erfahrungen niederschrieb, die er auf seinen Reisen sammelte, und er tat dies sachlich und mit kritischer Eindringlichkeit. Bald schon reizte es ihn, eigene Geschichten zu erfinden und zu gestalten, und es entstanden in rascher Aufeinanderfolge zahlreiche Erzählungen, in denen sich absonderliche Vorgänge ereignen, Geheimnisse aufgedeckt werden und Abenteuer bestanden werden müssen, in denen der Schuldige an seinem Ränkespiel zugrunde geht und nur der am Ende obsiegt, der den Mut hat, der Gerechtigkeit, Vernunft und Menschlichkeit zu dienen. Ein solcher Vorfall wird im "Pavillon auf den Dünen" geschildert. Bis hinauf in die Einsamkeit der schottischen Steilküste ist der Betrüger und Verräter an der Sache der Freiheit geflohen, doch seine Rächer spüren ihn auf und vollziehen Gericht an ihm. Der Leser aber verfolgt nicht nur mit steigender Spannung den dramatischen Ablauf der Handlung, sondern begreift auch, wie stark der Autor, mit der Landschaft seiner eigenen Kinder jahre verbunden ist, deren herbe Eigenart sich in dieser Erzählung plastisch widerspiegelt. In eine ganz andere Welt führt uns die vorliegende Geschichte vom "Flaschenteufelchen", aber auch sie gehört zum unmittelbaren Erlebnisbereich Stevensons. Zwischen der Westküste de» amerikanischen Kontinents und Asien dehnt sich die weite Wasserfläche des Stillen Ozeans mit ihren vielen Inselgruppen. Sie liegen in Äquatornähe, und das Klima ist . 400 Gramm. N° de réf. du libraire 13057900

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Das Flaschenteufelchen ein Märchen von ...

Éditeur : Weimar. Gebrüder Knabe Verlag

Date d'édition : 1970

Reliure : Halbleinen

Edition : 2.auflage.

Type de livre : Buch

Description de la librairie

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque En espèce PayPal Facture Virement bancaire