Zur Geldgeschichte des Staates Qin: Eine numismatische Untersuchung, Band 1 + 2.

Kempgen, Heinz Wilhelm:

Edité par Hanau Juni, 2011
Vendeur Numisbuch (Kassel, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 19 mars 2015

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 116 Autre devise
Livraison : EUR 4 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

220 Seiten, mehrfarbige Kartonbroschur, verlagsfrisch. Der Autor berichtet, wie der unbekannte, aus dem Westen zugewanderte Klan Ying sich erfolgreich gegen die dort siedelnden Stämme der Rong durchsetzte. Nach vertraglichen Beziehungen mit den Königen der Zhou-Dynastie werden verwandtschaftliche Bindungen geknüpft. In Folge übernahmen die Eliten wesentliche Elemente der Zhou-Kultur und wurden als Volk der Qin mitbestimmender Faktor in der frühen Geschichte Chinas. Schon im 8. Jahrhundert v. Chr. beherrschten die Qin fast das gesamte Wie-Tal in Shaanxi. Für diese Bevölkerung wurden unter dem Fürsten Mu im 7. Jahrhundert v. Chr. Stoffbahnen in genau abgemessener Größe als Verrechnungsgrundlage in Tauschgeschäften bestimmt. Im 4. Jahrhundert v. Chr. traten Goldkuchen "jinbing" als hochwertiges Zahlungs mittel hinzu. Nach Einführung des ersten gesetz lichen Bronzegeldes in der Form von Ringmünzen proklamierte König Huiwen von Qin im Jahre 325 v. Chr. die "zhuliang"-Währungseinheit als gesetzliche Geldmittel für seinen Staat. Als "banliang"-Münzen ohne verwaltungsrechtliche Aufsicht entwickelte sich dieser Münzwert durch Veränderungen in der Größe, dem Gewicht und der Schrift in chaotischer Weise. Eine erste Regulierung des Münzstandards durch staatlich vorgegebene Gussformen vermochte das Durcheinander nicht einzudämmen. Deshalb wurden spät alle folgenden privat hergestellten abweichenden Formen als Falschmünzerei geahndet. Neben dem Münzgeld für den Zahlungsverkehr im landesweiten Gebrauch werden ebenso die "Zahlenmünzen" behandelt. Ihr Erscheinen beginnt im Jahre 258 v. Chr., in zwei Serien enden diese im Jahr 220 v. Chr. nach der Gründung des 1. Kaiserreiches. Da diese Rundmünzen mit ihren Zahlenangaben bestimmte Ereignisse im Lebenslauf des Königs Zheng von Qin widerspiegeln, werden sie nun als "Palastmünzen" qualifiziert.Zu Beginn des 3. Jahrhunderts v. Chr. drängten die Armeen des Königreiches Qin über die Huang He-Grenze hinüber in Gebiete fremder Währungen. Dort wurden im Laufe der folgenden Jahrzehnte in den eroberten Gebieten besiegter Staaten Provinzen eingerichtet, die jeweils eigene, jedoch verschiedenartige Münzformen ausgegeben haben. Auf diesen wurden zunächst keine Währungsangaben eingetragen. Mehrere dieser Provinzmünzen erlauben es durch die mitgegossenen Zahlenangaben unter Bezug auf überlieferte historische Berichte dieses Münzgeld genau zu datieren und ihre Ausgabe in den geschichtlichen Zusammenhang einzuordnen. Für die zuletzt niedergeworfenen Staaten Yan und Qi wurden für deren ehemalige Territorien kleine Rundmünzen mit verstärktem Rand in der im Osten gültigen huaWährung einge führt. Während der Dekade nach der Reichseinigung hatte sich die "banliang"-Münze noch längst nicht als offizielle Reichsmünze verbreiten können. Durch Grabungsfunde chinesischer Archäologen konnte nachgewiesen werden, dass in den Hauptstädten der Staaten Han und Zhongshan in erheblichem Umfang Falschmünzerei betrieben wor den war. Regionale Münzausgaben des Kanzlers Lü Buwei und des jüngeren Bruders des Qin-Königs Zheng in ihren eigenen Besitzungen geben Anlaß zu der Vermutung, dass diese beiden Persönlichkeiten mit dem designierten König im Kampf um Macht und Einfluss in der Hauptstadt rivalisierten. Nach der Eroberung von Handan, der Hauptstadt des Königreiches Zhao, verblieb in der Region Zhongshan eine Besatzungsarmee. Diese Einheiten aus dem Kernland des Staates Qin benutzen in ihren Standorten das Dreiloch-Münzgeld in zwei Währungsstufen. Da diese Münzen ebenfalls rückseitige Ziffern aufweisen, lassen sich die jeweiligen Aktivitäten durch die Lage der un ter schiedlichen Garnisonen nachvollziehen und begründen. Diese "Ostarmee" verblieb auch nach der Erlangung der Reichseinheit in der Region der heutigen Provinz Hebei stationiert. Sie nahm an den Arbeiten an der Großen Mauer teil. Ihr Untergang im Jahre 207 v. Chr. erfolgte bei den letzten Kämpfen der Aufstandsepoche gegen die QinHerrschaft. 2000 gr. N° de réf. du libraire N594

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Zur Geldgeschichte des Staates Qin: Eine ...

Éditeur : Hanau Juni

Date d'édition : 2011

Description de la librairie

Mein Schwerpunkt ist der numismatische Fachhbuchhandel (Monographien, Zeitschriften, Sonderdrucke, Jahrbücher, Kataloge und damit verbundenem Serviceangebot) und ergänzende Literatur aus Heraldik, Phaleristik und geschichtlicher Sekundärliteratur. Kunden sind Münzhändler und Auktionshäuser, Spezialsammler, Museen, Archive, Bibliotheken und Institute. Sollten Sie nicht nur derzeit angebotene Titel sondern auch aktuelle, besonders die von numismatischen Gesellschaften, aus Eigenverlagen der Autoren oder Stiftungen und wissenschaftlichen Gesellschaften für Ihre Kunden benötigen, sprechen Sie mich an. Antiquarische Literatur kaufe und ersteigere ich auch für Kunden bei numismatischen Auktionsfirmen im Saal für Kunden. _________________________________________________________________________________________ My focus is the buying and selling of literature numismatics (books, journals, reprints, yearbooks, catalogs and related services) and additional literature Heraldry, faleristics and historical secondary literature. Customers are coin dealers and auction houses, special collectors, museums, archives, libraries and institutions. If you do not currently offered only titles but also current, especially the need of numismatic societies, from the self-publishing authors and scientific societies and foundations for your customers, please contact me. Antiquarian numismatic literature I buy and I offer on behalf of customers in the numismatic auction companies in Germany in the hall for customers ________________________________________________________________________________________________ Mon objectif est l'achat et la vente de la numismatique de la littérature (livres, revues, réimpressions, annuaires, catalogues et services connexes) et de la littérature supplémentaire Héraldique, faleristics et littérature secondaire historique. Les clients sont des marchands de monnaie et des maisons d'enchères, collectionneurs spéciaux, musées, archives, bibliothèques et institutions. Si vous ne avez pas actuellement offert uniquement les titres, mais aussi en cours, en particulier la nécessité des sociétés numismatiques, des auteurs auto-édition et les sociétés scientifiques et les fondations pour vos clients, se il vous plaît contactez-moi. La littérature numismatique antiquaire je achète et je offre le compte de clients dans les sociétés d'enchères numismatiques en Allemagne dans le hall pour les clients

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Numisbuch Fachbuchhandel

Akademiestraße 9, 34121 Kassel, Geschäftsführer: Fernando Zaumseil

Stand 01.08.2014

§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen Numisbuch Fachbuchhandel (im Folgenden: Verkäufer) und dem Besteller gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.
Ihre Bestellung wird ausgelöst, indem Sie...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Versandkosten (Stand 08.2014)

Versandkosten Inland

Büchersendung 1 bis 500 Gramm 1,40 EUR
Büchersendung 2 500 bis 1,00 kg 2,30 EUR

Pakete klein (Hermes) Länge x Höhe 35,00 cm 4,30 EUR
Pakete mittel (DHL) 1,00 kg 9,50 kg 6,00 EUR
Pakete groß (DHL) 10,00 kg bis 28,00 kg 9,00 EUR

Briefe
Portokosten nach Gewicht, Format und Verpackungspauschale je nach Aufwand zwischen 0,50 & 1,00 EUR + gewünschte Extras wie Einschreibegebühr oder Expresszuschlag des aktuellen Tarifs der Deutschen Bundespost

Ab einem Warenwert von 25 Euro aus Versicherungsgründen als Paket

Versandkosten Ausland

Presse-Buch-international 1 bis 500 Gramm Landweg/Economy 3,50 EUR
Priority/Luftpost 4,00 EUR
Maße: L: min. 14 cm, B: min. 9 cm, L+B+H: max. 90 cm

Presse-Buch-international 2 500 bis 1.000 Gramm Landweg/Economy 6,00 EUR
Priority/Luftpost 7,50 EUR
Maße: L: min. 14 cm, B: min. 9 cm, L+B+H: max. 90 cm

Pakete in folgende Länder der EU: Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer und Grönland), Estland, Finnland (außer Alandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departments), Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln und Ceuta und Melilla), Tschechische Republik, Ungarn, Zypern (nur griechischer Teil)

versichert bis 500,00 EUR 20 bis 25,00 kg 17,50 EUR

Hinweis: auch Samstagszustellung, Aushändigung nur gegen Unterschrift an den Empfänger, Laufzeit für die meisten Länder zwei bis drei Werktage, Sendungsverfolgung (Track & Trace)

Maße: min. 15 x 11 x 1cm, max. 120 x 60 x 60cm Versand auch als Rolle (kostenpflichtiger Zusatzaufkleber erforderlich): min.15 x 5cm, max. 120 x 15cm

Schweiz: DHL Päckchen international 16,00 versichert bis 500,00 EUR ¿ bis 2,00 kg
Maße: min. 15 x 11 x 1 cm, max. L + B + H = 90 cm, (keine Seite länger als 60 cm)

Schweiz: DHL Paket international 30,00 EUR versichert bis 500,00 EUR 2,00 bis 5,00 kg
Maße: max. 120 x 60 x 60 cm

Die Versandkosten in die übrigen Länder der EU, og. Inseln und der komplizierten Tarifstruktur der Deutschen Bundespost orientieren sich am derzeit gesetzlich genehmigten Tarif bis auf zweimaligen Verruf derselben im Jahr. Ich suche für Sie jederzeit die günstigste und sinnvollste Variante der Versandkosten heraus und beantworte auch gern Fragen hierzu vor Ihrer Bestellung

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque Facture Virement bancaire