Historische Meisterwerke Französische Geschichte vornehmlich im sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert Band 1 - 3 mit meist schwarz weiß abbildungen

von Ranke, Leopold

Edité par Gutenberg Verlag Christensen & Co, Wien
Ancien(s) ou d'occasion Leinen
Vendeur Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 10 avril 2015

Evaluation du vendeur Evaluation 4 étoiles

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 29,90 Autre devise
Livraison : EUR 9,94 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

o.angabe. 480,480,522 seiten. Leineneinband ohne OU. gebrauchs und Lagerspuren, leinen schnitt und seiten etwas fleckig,schnitt teils etwas angeschmutzt. Ich wage es, ein Deutscher. das Wort für die französische Geschichte zu ergreifen. Große Völker und Staaten haben einen doppelten Beruf, einen nationalen und einen welthistorischen, und so bietet auch ihre Geschichte eine zweifachoSeite dar1. I nwiefern sie ein wesentliches Moment in der allgemeinen Entwicklung der Menschheit bildet oder in dieselbe beherrschend eingreift, erweckt sie eine weit über die Schranken der Nationalität hinausroichonde Wißbegierde und zieht die Aufmerksamkeit und die Studien auch der Nichteingeborenen auf sich. Vielleicht läßt sich behaupten, daß der vornehmste Unterschied zwischen den griechischen Iiistorikern, welche die Geschichte des alten Horns in der Zeil seiner Illiite und vollen Kraft behandelten, und den römischen selbst eben darin lag, daß jene die welthistorische Seite ergriffen, diese die nationale Auffassung festhielten und ausbildeten. Der Gegenstand ist derselbe; durch die Gesichtspunkte unterscheiden sich die Schriftsteller, zusammen unterrichten sie die Nachwelt. Unter den neueren Völkern bat aber keines einen mannigfaltigeren und anhaltenderen Einfluß auf die übrigen ausgeübt als das französische. Man hat wohl sagen hören: die französische Geschichte, wenigstens in den neueren Jahrhunderten, sei schon die Geschichte von Europa. Ich bin weit entfernt, diese Meinung zu teilen. Von den vier anderen großen Nationen der europäischen Kulturwell umgeben, hat sich die französische gegen die Anregungen, die ihr von diesen kamen, keineswegs verschlossen. Literarische und künstlerische Kultur empfing sie aus Italien; den vornehmsten Begründern der Monarchie des siebzehnten Jahrhunderts stand das Muster von Spanien vor Augen; die Tendenzen der religiösen Reform schlossen sich an Deutschland, die der politischen an das Beispiel von England an.Aber unleugbar ist es doch, daß die allgemeinen Gärungen, wenigstens des Kontinents, seit langer Zeit hauptsächlich in Frankreich entsprungen sind. Mit den großen Problemen des Staates und der Kirche haben sicli die Franzosen immer auf das lebendigste beschäftigt und sie mit eigentümlichem Talent des Ausdruckes allen anderen nahegebracht; es ist allezeit ihre Art gewesen, die freien Bestrebungen der Geister, daß ich so sage, zu zentralisieren und der ergriffenen Theorie eine praktische Anwendung zu geben. Und mitnichten allein im Reiche der Meinungen suchten sie zu herrschen. Von nationalem Selbstgefühle fortgerissen, ehrgeizig und kriegslustig, haben sie ihre Nachbarn unaufhörlich auch mit den Waffen in Atem gehalten, entweder aus ihren Systemen Ansprüche entwickelnd oder auch ohne dies, bald angreifend, bald gegen wirkliche oder vermeinte Gefahren sich verteidigend, zuweilen Unterdrückte befreiend, noch öfter bemüht, Freie zu unterdrücken. Dann und wann sind Epochen eingetreten, in welchen die nationale Geschichte von Frankreich durch die Bedeutung dessen, was sich in ihr vollzog, und durch den Umfang der allgemeinen Einwirkung, die sich daran kniii)fte, an und für sich einen universalhistorischen Charakter gewonnen hat.eine solche Epoche ist die, welche ich in diesem Buche zu vergegenwärtigen unternehme.Gestalten, wie König Franz I., Katharina Medici mit ihren Söhnen, Admiral Coligny und die beiden Guisen, der große Bourbon Heinrich IV., Maria Medici selbst, Richelieu, Mazarin, Lud-wig XIV., gehören so gut der allgemeinen Geschichte an, wie der französischen. Alle diese Persönlichkeiten, durch große und gute, oder auch durch entgegengesetzte Eigenschaften ausgezeichnet, empfingen doch ihr unterscheidendes Gepräge durch ihre Beziehungen zu dem religiös-politischen Kampfe, der das sechzehnte und das siebzehnte Jahrhundert allenthalben erfüllte2. Es kam dabei nicht so sehr auf den Gegensatz der beiden Doktrinen an, denen innerhalb Frankreichs weder auf der einen noch auf der anderen Seite viel . 4000 Gramm. N° de réf. du libraire 27158100

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Historische Meisterwerke Französische ...

Éditeur : Gutenberg Verlag Christensen & Co, Wien

Reliure : Leinen

Type de livre : Buch

Description de la librairie

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque En espèce PayPal Facture Virement bancaire