Image bientôt disponible

Jurisprudentia Vetus Ante-Justinianea ex recensione et cum notis Antonii Schultingii. De illustratione iuris civil. antiqui ex lectione classicorum auctorum. Praefatus est Georgius Henricus Ayrer.

SCHULTING, Anton,

Edité par Ex officina Weidmanniana,, Leipzig,, 1737
Couverture rigide
Vendeur Vico Verlag und Antiquariat Dr. Otto (Frankfurt am Main, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 24 juin 2015

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 580 Autre devise
Livraison : EUR 9,96 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

Editio nova, collata cum codicibus antiquissimo Wurceburgensi et Gothano Leipzig, Ex officina Weidmanniana, 1737. Quart. Titelblatt mit Vignette, (86), 941, (80) S. Zeitgenössischer roter Halblederband mit rotem Überzugspapier auf den Buchdeckeln. Wenig beschabt. Beste wissenschaftliche Ausgabe zu den römischen Rechtsquellen in der Zeit vor den justinianischen Gesetzbüchern. Letzte Ausgabe der berühmten Edition vorjustininianischer Rechtsquellen! Anton SCHULTING (1659-1734), niederländischer Jurist und Philologe, studierte in Leiden und war Rechtsprofessor an den Universitäten Harderwyk und Franeker, schließlich nahm er einen Ruf an die Universität in Leiden an. Berühmt wurde Schulting durch dieses Rechtsquellenwerk, das ihm den Beinamen eines holländischen Cujas einbrachte. Darin sind alle berühmten und einzigartigen Zeugnisse des spätantiken Rechtskultus aufgenommen: Institutionen des Gajus, die Sentenzen des Julius Paulus und viele andere mehr. Schultings dann 1717 in Leiden erschienenes Jurisprudentia vetus ante-Justinianea übertraf mit Abstand alles bisher Erschienene und blieb maßgeblich bis zum Anfang des neunzehnten Jahrhunderts, als der Gaius von Verona ans Licht kam und Lachmann die Prinzipien der Textkritik revolutionierte. Seine Liste vorjustinianischer Quellen ist bis heute maßgeblich, obwohl seitdem Wichtiges dazugekommen ist: im frühen 19. Jahrhundert die Gaius Institutionen und die Fragmenta Vaticana, im 20. Jhdt. verschiedene Papyri. Dabei ist bemerkenswert, daß Schulting nur Texte klassischer Juristen und Kaiserkonstitutionen aufnahm, welche außerhalb Justinians Kodifikation überliefert worden sind, nicht aber, wie van Leeuwen und die modernen Quellensammlungen, die Zwölftafeln oder die Leges regiae. Daraus ergibt sich klar Schultings Absicht, wie er sie auch im Vorwort darlegte: Das Anliegen der Ausgabe war nicht antiquarisch oder rein historisch, sondern juristisch. Die Sammlung sollte Hilfsmittel zum besseren Verständnis des geltenden Rechts, d.h. des Corpus Juris Civilis bereitstellen. Eine Einleitung in den Stand der wissenschaftlichen Forschung gibt im Vorspann Georg Heinrich Ayrer in einer längeren Einleitung. Caji Institutionum libri II. - Julii Pauli sententarum recepatrum libri V. - Tituli ex Corpore Ulpiani - Tituli Codicis Gregoriani - Ex Corpore Hermogeniani Codicis - Mosaicarum et Roamanarum legum Collationis Tituli - Papiniani libri Responsorum. Sprache: lateinisch Zeitgenössischer roter Halblederband mit rotem Überzugspapier auf den Buchdeckeln. Wenig beschabt. N° de réf. du libraire 5683AB

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Jurisprudentia Vetus Ante-Justinianea ex ...

Éditeur : Ex officina Weidmanniana,, Leipzig,

Date d'édition : 1737

Reliure : Hardcover

Description de la librairie

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jahrhundertealtes Wissen zu erhalten und zugänglich zu machen. Viele bedeutende juristische Werke des 15. - 19. Jahrhunderts sind kaum mehr zugänglich und oft schon so beschädigt, dass sie nicht mehr leserlich sind. Es kursieren schlechte Kopien, die als Vorlage für ein ernsthaftes Arbeiten am Text völlig ungeeignet sind. Wir haben uns darangemacht, diese Werke einzuscannen und in mühevoller Kleinarbeit nachzubearbeiten, so dass sie als gut leserlicher Reprint zur Verfügung stehen. Bei älteren Werken kommt es oft vor, dass durch Abrieb oder Wurmfrass Textstellen ergänzt werden müssen, hier haben wir keine Mühe gescheut, den Text so wiederherzustellen, dass er sich völlig ins Schriftbild eingliedert

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Lieferbedingungen:
Die Angebote sind freibleibend und stehen unter der Bedingung, dass das Werk noch vorrätig und lieferbar ist. Lieferungszwang besteht nicht. Preise sind in EURO angegeben und enthalten die gesetzliche Mwst von derzeit 7%. Rechnungen sind zahlbar rein netto nach Erhalt Versand zu Lasten des BEstellers. Eigentumsvorbehalt bis zu völligen Bezahlung nach § 455 BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Frankfurt/Höchst. 28-tägiges Widerrufsrecht nach § 3 FernAbsG und...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque PayPal Facture Virement bancaire