Image bientôt disponible

OBSERVATIONES SELECTAE. Ad Rem Litterariam Spectantium. Hrsg. von Christian Thomasius, Johann Franz Buddeus und Georg Ernst Stahl.

THOMASIUS, Christian,

Edité par prostat in Officina Libraria Rengeriana,, Halle (Halae Magdeburgicae),, 1700
Couverture rigide
Vendeur Vico Verlag und Antiquariat Dr. Otto (Frankfurt am Main, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 24 juin 2015

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 500 Autre devise
Livraison : EUR 9,96 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

Tomus I. et II. Halle (Halae Magdeburgicae), prostat in Officina Libraria Rengeriana, 1700. Klein-Oktav. (I. & II.:) Titelblatt mit Vignette, (12), 445, (20)., 454, (14) S. 2 Teile in einem zeitgenössischen Pergamentband. Die frühaufklärerische Halbjahresschrift wurde von Christian Thomasius (1655-1728) geschaffen, um Persönlichkeiten oder Schriften gegen die unberechtigten Beschuldigungen wegen Ketzerei oder Atheismus ein Forum der Entgegnung und Selbstbehauptung zu bieten. Neben den Herausgebern publizierten z. B. Nicolaus (Hieronymus) Gundling oder Jac. Thomasius. ". im Gegensatz zur 'Historie der Weißheit und Thorheit' umfasst diese Zeitschrift nicht nur ein Teilgebiet der Wissenschaft, sondern alle wissenschaftlichen Disziplinen. Unsere heutigen Wissenschaften werden in den Aufsätzen manche wertvollen Anregungen und Zwischenglieder für Spezialuntersuchungen finden, so dass in dieser Hinsicht der Wert der Zeitschrift nicht hoch genug eingeschätzt werden kann" (Lieberwirth 147). Das breite Themenspektrum umfasst etwa Beiträge zur antiken Geschichte (z. B. zur Herausbildung des Ritterstandes in der Antike), zur antiken Philosophie bis zur zeitgenössischen Naturrechtsdiskussion (z. B. Über die Natur des Menschen und die Willensfreiheit von Chr. Thomasius). Nachdem das Erscheinen der Zeitschrift im Jahre 1705 eingestellt wurde, eignete sich Gundling den Titel an und veröffentlichte unter eigenem Namen 3 weitere Bände. Thomasius gilt als Begründer der deutschen Frühaufklärung. Er studierte in Leipzig und Frankfurt an der Oder Philosophie und Rechtswissenschaften, promovierte 1679 bei Stryk. Seine akademische Lehrtätigkeit begann er im Jahre 1682, ab 1687 folgten die ersten Publikationen. Er war neben Stryk einer Paten der 1694 gegründeten brandenburgisch-preußischen Staatsuniversität Halle, der Modelluniversität des aufgeklärten Deutschland. "Nach dem Vorbild von Descartes wandte er sich gegen Vorurteile und Autoritätenglauben. Das wichtigste Ziel von T. war pädagogischer Natur: die 'Ausbesserung des Verstandes' mit dem Ziel einer vernünftigen und natürlichen Lebensführung als Individuum und als Glied der Gesellschaft mit Pflichten gegen Gott, gegen sich selbst und gegen den Nächsten." (K. Luig, in: Juristenlex., 613). 2 Teile in einem zeitgenössischen Pergamentband. N° de réf. du libraire 20200AB

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : OBSERVATIONES SELECTAE. Ad Rem Litterariam ...

Éditeur : prostat in Officina Libraria Rengeriana,, Halle (Halae Magdeburgicae),

Date d'édition : 1700

Reliure : Hardcover

Description de la librairie

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jahrhundertealtes Wissen zu erhalten und zugänglich zu machen. Viele bedeutende juristische Werke des 15. - 19. Jahrhunderts sind kaum mehr zugänglich und oft schon so beschädigt, dass sie nicht mehr leserlich sind. Es kursieren schlechte Kopien, die als Vorlage für ein ernsthaftes Arbeiten am Text völlig ungeeignet sind. Wir haben uns darangemacht, diese Werke einzuscannen und in mühevoller Kleinarbeit nachzubearbeiten, so dass sie als gut leserlicher Reprint zur Verfügung stehen. Bei älteren Werken kommt es oft vor, dass durch Abrieb oder Wurmfrass Textstellen ergänzt werden müssen, hier haben wir keine Mühe gescheut, den Text so wiederherzustellen, dass er sich völlig ins Schriftbild eingliedert

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Lieferbedingungen:
Die Angebote sind freibleibend und stehen unter der Bedingung, dass das Werk noch vorrätig und lieferbar ist. Lieferungszwang besteht nicht. Preise sind in EURO angegeben und enthalten die gesetzliche Mwst von derzeit 7%. Rechnungen sind zahlbar rein netto nach Erhalt Versand zu Lasten des BEstellers. Eigentumsvorbehalt bis zu völligen Bezahlung nach § 455 BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Frankfurt/Höchst. 28-tägiges Widerrufsrecht nach § 3 FernAbsG und...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque PayPal Facture Virement bancaire