Image bientôt disponible

Separata

SCHMELZEISEN, Gustav Klemens,

Edité par J.C.B. Mohr u.a.,, Tübingen u.a.,, 1932
Acheter D'occasion
Prix: EUR 350 Autre devise
Livraison : EUR 9,96 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

Proposé par

Vico Verlag und Antiquariat Dr. Otto
Frankfurt am Main, Allemagne

Evaluation 4 étoiles

Vendeur AbeBooks depuis 24 juin 2015

A propos de cet article

39 Einzelschriften. Tübingen u.a., J.C.B. Mohr u.a., 1932-1980 8vo. 39 Teile in einem Halbleinenband. 39 Teile in einem Halbleinenband. 1932: Die Relativität des Besitzbegriff. 1939: Bundesexekution in Hohenzollern und preußischer Richtereid 1866. 1940: Zur gesetzlichen Gestaltung des Treupfands. 1944: Vom Werden des deutschen Rechts. Studienbetreuung der Kriegsteilnehmer der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg in Verbindung mit dem Soldatendienst der Studentenführung Universität Halle. 1951: Die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft. 1955: Die Arbeitsordnung in den jüngeren Berggesetzen. *** Rezension: Erik Wolf, Große Rechtsdenker. 3. A. 1951. *** Rezension: Jolande Elisabeth Rummer, Die Pforzheimer Prob. 1963. *** Grundgedanken des jüngeren Bergrechts. 1956: Wirtschaftsrecht im 16. bis 18. Jahrhundert 1957: Rechtsgeschichte und soziale Wirklichkeit. *** Familiengewalt und Staatsgewalt bei v. Justi 1961: Rezension: Fritz Rörig, Wirtschaftskräfte im Mittelalter. Weimar 1959. 1962: Von der Harmonie im Recht. 1964: Rezension: Siegfried Bachmann, Die Landstände des Hochstifts Bamberg. 1962. 1967: Das polizeiliche Rechtsgebot in der neueren Privatrechtsgeschichte *** Karl v. Rotteck und die Zehntfrage *** Rezension: Maria Dirks, Das Landrecht der Kurfürstentums Trier. Köln 1965. 1968: Rezension: Götz Landwehr, Die Verpfändung der deutschen Reichsstädte im Mittelalter. Köln 1967. 1971: Staatsrechtliches in den Trauerspielen des Andreas Gryphius 1973: Rezension: Wilhelm Janssen, Landesherrliche Verwaltung und landständische Vertretung. 1971. *** Objektives und subjektives Recht. Zur ihrem Verhältnis im Mittelaltrer. 1974: Rechtliches in Moscheroschs Geschichten *** Über die Ideen in der Rechtsgeschichte *** Rezension: Friedrich Walter Stoll, Das Hagestolzenrecht. Ein Beitrag zur Geschichte der Testierfreiheit. 1970. 1975: frei wovon? - frei wozu? *** Rezension: Guido Kisch, Forschungen und Quellen zur Rechts- und Sozialgeschichte des Deutschordenslandes. 1973. 1976: Die Rechtsfrage in J.H.G. Von Justis Polizeiwissenschaft. *** Rezension: Die Rechtsreformation des Stadtschreibers Johann Greffinger. Bearb.v. Hans Hünefeld. 1974. *** Rezension: Theodor Bühler, Gewohnheitsrecht und Landesherrschaft im ehemaligen Fürstenbistum Basel. 1972. *** Rezension: Clausdieter Schott, „Rechtsgrundsätze" und Gesetzeskorrektur. 1975. 1977: Rezension: Hans Liermann, Erlebte Rechtsgeschichte. 1976. 1978: Francois Villon in verbrechensgeschichtlicher Sicht *** Der Schutzgedanke im älteren Recht *** Rezension: Kjell A. Modéer, Gerichtsbarkeiten der schwedischen Krone. 1975. *** Zinsvertrag und Rentenkauf 1979: Reiner Schulze, Die Polizeigesetzgebung zur Wirtschafts- und Arbeitsordnung der Mark Brandenburg in der frühen Neuzeit. 1978. 1980: Justus Mösers Aktientheorie als rechtsgedankliches Gefüge. *** Rezension: Rechtshistorische Studien. Hans Thieme zum 70. Geburtstag. 1977. N° de réf. du libraire 26551EB

Quantité : 1

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Separata

Éditeur : J.C.B. Mohr u.a.,, Tübingen u.a.,

Date d'édition : 1932

Description de la librairie

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jahrhundertealtes Wissen zu erhalten und zugänglich zu machen. Viele bedeutende juristische Werke des 15. - 19. Jahrhunderts sind kaum mehr zugänglich und oft schon so beschädigt, dass sie nicht mehr leserlich sind. Es kursieren schlechte Kopien, die als Vorlage für ein ernsthaftes Arbeiten am Text völlig ungeeignet sind. Wir haben uns darangemacht, diese Werke einzuscannen und in mühevoller Kleinarbeit nachzubearbeiten, so dass sie als gut leserlicher Reprint zur Verfügung stehen. Bei älteren Werken kommt es oft vor, dass durch Abrieb oder Wurmfrass Textstellen ergänzt werden müssen, hier haben wir keine Mühe gescheut, den Text so wiederherzustellen, dass er sich völlig ins Schriftbild eingliedert

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Lieferbedingungen:
Die Angebote sind freibleibend und stehen unter der Bedingung, dass das Werk noch vorrätig und lieferbar ist. Lieferungszwang besteht nicht. Preise sind in EURO angegeben und enthalten die gesetzliche Mwst von derzeit 7%. Rechnungen sind zahlbar rein netto nach Erhalt Versand zu Lasten des BEstellers. Eigentumsvorbehalt bis zu völligen Bezahlung nach § 455 BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Frankfurt/Höchst. 28-tägiges Widerrufsrecht nach § 3 FernAbsG und...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque PayPal Facture Virement bancaire