Der Zwiebelturm Monatsschrift für das bayerische Volk und seine Freunde jahrgang 1960

Kollektiv

Edité par Neudamm, Verlag J. Neumann, 1960
Ancien(s) ou d'occasion Halbleinen
Vendeur Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 10 avril 2015

Evaluation du vendeur Evaluation 4 étoiles

Quantité : 1

Disponible auprès d'autres vendeurs

Afficher tous les  exemplaires de ce livre
Acheter D'occasion
Prix: EUR 32,50 Autre devise
Livraison : EUR 9,95 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque En espèce PayPal Facture Virement bancaire

A propos de cet article

286 seiten. Halbleineneinband. gebrauchs und Lagerspuren,einband etwas beschmutzt, AUS DEM INHALT: Dr. Karl Huttner: Reichenhaller Salzwesen / E. Dörtelmann: Solegewinnung im Berchtesgadener Salzbergbau / Richard Wiedamann: Vom Pulver, von Büchsen und von Büchsenmeistern / Dr. Walter Torbrügge: Prähistorische Keramik aus dem Chiemgau / Eduard Stemplinger zum 90. Geburtstag / Zum Tode August Schmid-Lindners / Berichte Josef Dünninger: Passionsbilder Franken Franz Bauer: Georg Philipp Antike und fränkisches erbe August Sieghardt: Naturwissenschartliches aus uer frankischen Schweiz Paul Ultseh: Johannes Müller von Königsberg / |. M. Ritz: Das Antlitz Hambergs Otto Ehrhardt: Der Jagdherr von Waldpeuren / Berichte und Besprechungen AUS DEM INHALT: Ist München Bayerns Mitte? / Eleonore von Romniel: Münchner Mosaik/Josef Bogner: I.rinnerungs-Spazierwege eines ehemaligen Sendlingers / Wilhelm von Scholz: Meine erste Premiere in München / Theo Baeschlin-Osse: München um 1900 wie es ein junger Buchhändler erlebte Geologisches aus Altmünchen / Lachen verboten Berichte und Besprechungen.SCHWABEN.Wenn ich mich heute aus der Ferne an meine schwäbische Heimat erinnere, so denke ich zuerst an eine Wanderung, die ich als kleiner Lateinschüler von Babenhausen nach Süden machte. Das Sträßlein zog auf der Höhe eines Hügelrückens dahin, der sich von Nord nach Süd erstreckte. Der Blick war unbehindert gegen die Nachbarhügel, die in gleicher Richtung verliefen. Nach rechts sah man ins Tal der Günz und ahnte weiterhin die monumentale Breite des Illertales. Links lag zwischen Hügeln das Mindeltal. Weite Waldungen begleiteten die Hänge, in denen die Hirsche vom Gebirg bis zur Donau wandern konnten. In der Ferne im Süden aber glänzten die Allgäuer Berge wie ein Symbol der Ewigkeit, ein fernes, aber klares Ziel.Schon als Kind in der Volksschule habe ich gerne wie verzückt unser Atlasblatt "Schwaben und Neuburg" angestarrt, wenn der Unterricht gar zu oft auf die gleichen Dinge kommen mußte und das Lesebuch schon längst nichts Neues mehr bieten konnte: da waren die beiden mächtigen Flußtäler von Iiier und Lech als natürliche Grenze gegen die benachbarten Württemberger und Bayern, die Wertach, die bei Augsburg in den Lech einbog und endlich die Günz und Mindel, die die Länge des Schwabens südlich der Donau in schmale Streifen schnitten, auf der Karte die Flußtäler schön grün, die langgestreckten Hügel zwischen ihnen, hellbraun, nach Süden endlich das Dreieck von Hochgebirge, eingeengt von der Bregenzer Aclie und dem oberen Lechtal, in Immenstadt der blaue Alpsee, von Oberstdorf aus die Täler nach allen Seiten bis zu den immer dunkelbrauner dargestellten Zweitausendern verlaufend. Auf der Karte oben war dann der grüne Querriegel des Donautales, darüber schön braun der Jura mit seinen kreisrunden, leider schon verloschenen Vulkanbergen und endlich, durch die Wörnitz mit der Donau verbunden, das grüne Ries mit seinen Randhügeln ringsum, ein ehemaliges Seebecken oder vielleicht gar auch ein ehemaliger Krater. Ich liebte diese klar in sich gegliederte Landschaft, die so großartig und sinnvoll ausgebreitet war, nirgends verwirrend romantisch, immer monumental und von jener Ruhe, die man am besten als klassisch bezeichnet. Käme noch hinzu das Donaumoos und die Ebene des Lechfelds, so haben wir die Heimat der Schwaben umschrieben, soweit sie heute zu Bayern gehören und auch ihren Württemberger Stammesgenossen gegenüber sich schon einen eigenen Charakter zugelegt haben.Mit dem eigenen Charakter der bayrischen Schwaben ist es freilich so eine Sache. Extrem gesagt: jeder echte Schwabe ist ein Volksstamm für sich und besteht mit schwäbischer Festigkeit darauf, nur er zu sein. Er duldet keine Einbrüche in seine Individualität, auf die er stolz ist. Und dann hat die Landschaft mit ihrer Vielseitigkeit doch auch zur Besonderung beigetragen. Ein Allgäuer ist eben ein Allgäuer und kein Donauschwabe und die Rieser sind - Hut ab - Leute für sich, die ihre blauen . 1500 Gramm. N° de réf. du libraire 592129026

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Der Zwiebelturm Monatsschrift für das ...

Éditeur : Neudamm, Verlag J. Neumann

Date d'édition : 1960

Reliure : Halbleinen

Type de livre : Buch

Description de la librairie

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur