Image bientôt disponible

Das englische, schottische und nordamerikanische Strafverfahren im Zusammenhang mit den politischen, sittlichen und socialen Zuständen und in den Einzelheiten der Rechtsübung. Frankreichs Criminal-Verfassung.

MITTERMAIER, Carl Joseph Anton (1787-1867) & Ludwig FREY,

Edité par Verlag von Ferdinand Enk,, Erlangen,, 1850
Couverture rigide
Acheter D'occasion
Prix: EUR 195 Autre devise
Livraison : EUR 9,96 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

Proposé par

Vico Verlag und Antiquariat Dr. Otto
Frankfurt am Main, Allemagne

Evaluation 4 étoiles

Vendeur AbeBooks depuis 24 juin 2015

A propos de cet article

Erlangen, Verlag von Ferdinand Enk, 1850 - 1851. 8vo. (Reprint Vico Verlag, Frankfurt am Main 2012) (I:) XII, 560 S.; (II:) XII, 411 S. 3 Tle in einem Hlwd. Order no.: KdR-19 ISBN: 978-3-940176-62-2 Der ebenso vielseitig sprachbegabte wie juristisch versierte Rechtsgelehrte Mittermaier verhalf der Rechtsvergleichung einen enormen Auftrieb, vor allem auf dem Gebiet des Kriminalrechts wie Kriminalprozesses. Seine vielfältigen Studienreisen sowie seine umfassende Kenntnis der internationalen Literatur förderten die rechtsvergleichende Rechtswissenschaft und ließen ihn zum international berühmtesten Juristen seiner Zeit werden. Seine Reisen führten ihn durch Italien, Frankreich, Schweiz, Belgien und den Niederlanden, 1850 auch nach England und Schottland. Sein Lebenswunsch, Noramerika zu bereisen konnte er sich jedoch nicht erfüllen. Mittermaier knüpfte vielfältigste Kontakte und "die einmal hergestellte Berührung wurd aufs emsigste aufrechterhalten durch Briefwechsel, gegenseitige Mitteilung literarischer Erzeugnisse und legislativer Materialien; ja sie wurde auf diese Weise selbst nach Rußland, in die skandinavischen Länder und bis nach Merika ausgedehnt." (Stintzing-Landsberg). Die vorliegende Schrift ist die umfassendste aus der Feder von Mittermaier, in der er ein geschlossenes System über ausländisches Recht informiert. Mittermaier bietet hier keine Ersatz für die juristische Darstellung dieser Strafprozessysteme, sondern stellt die in England, Schottland und Nordamerika geltenden Strafverfahren vor. 1787: geboren am 5. August in München 1805: Beginn des Rechtsstudiums in Landshut (Feuerbach, Savigny) mit dortigem Abschluss 1807: Rückkehr nach München und Privatsekretär von Feuerbach vor allem wegen seiner vielfältigen Sprachkenntnisse 1808: Aufenthalt in Hedeilberg bei Thibaut, Heise und Zachariä 1809: dort am 29. März Promotion: "De nullitatibus in causis crfiminalibus" 1809: ab Herbst Privatdozent an der Universität Landshut (spätere Münchner Universität), Vorlesungen über Strafprozess, Deutsches Privatrecht, Deutsche und Römische Rechtsgeschichte 1810: nach Weggang Gönners venia legendi über Zivilprozess 1811: nach Ablehnung eines Rufes nach Kiel Ernennung zum Ordinarius 1816: Mitherausgeber des "Archivs für Kriminalrecht" 1819: Gründung des "Archivs für die civilistische Praxis", Annahme eines Rufes nach Bonn 1821: Wechsel an die Universität Heidelberg 1826: Mitglied der badischen Gesetzgebungskommission 1831: (bis 1840) Badischer Landtagsabgeordneter (wieder 1846 bis 1849), mehrmals Präsident der Zweiten Kammer 1846: (und 1847) Teilnahme an den Germanistenversammlungen in Frankfurt am Main und Lübeck 1848: Präsident des Frankfurter Vorparlaments und Wahl in die verfassungsgebende Nationalversammlung 1849: Rückzug von allen politischen Ämtern 1867: gestorben am 28. August in Heidelberg. Civil law in Europe has always had an international element. Firstly, in the era of the Ius Commune it was a discourse to which legal scholars throughout Europe were a party. The Historical School under Savigny and the later pandectist legal science went beyond Europe's boundaries and found worldwide recognition, which ultimately fostered the dissemination of the subsequent BGB of 1900. In criminal law Feuerbach set new standards. His secretary in Munich was Mittermaier, a highly gifted jurist and linguist. Mittermaier wove a huge net of personal acquaintanceships, correspondence and academic exchange throughout Europe and during the course of time throughout the whole world. This produced exceptional works of international comparative law that set standards particularly in criminal law and criminal procedural law. Mittermaier was internationally the best known German jurist of the 19th century. NDB XVII,584f. (I. Ebert/A. Fijal); ADB XXII/25-33 (H. Marquardsen); Stintzing-Landsberg III,2/ 413-437 (Noten: 196-201); Kleinheyer-Schröder, 2.A. 1996, S.273-277 mit vielen weiteren Literaturangaben. N° de réf. du libraire 2588BB

Quantité : 4

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Das englische, schottische und ...

Éditeur : Verlag von Ferdinand Enk,, Erlangen,

Date d'édition : 1850

Reliure : 3 Tle in einem Hlwd.

Description de la librairie

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jahrhundertealtes Wissen zu erhalten und zugänglich zu machen. Viele bedeutende juristische Werke des 15. - 19. Jahrhunderts sind kaum mehr zugänglich und oft schon so beschädigt, dass sie nicht mehr leserlich sind. Es kursieren schlechte Kopien, die als Vorlage für ein ernsthaftes Arbeiten am Text völlig ungeeignet sind. Wir haben uns darangemacht, diese Werke einzuscannen und in mühevoller Kleinarbeit nachzubearbeiten, so dass sie als gut leserlicher Reprint zur Verfügung stehen. Bei älteren Werken kommt es oft vor, dass durch Abrieb oder Wurmfrass Textstellen ergänzt werden müssen, hier haben wir keine Mühe gescheut, den Text so wiederherzustellen, dass er sich völlig ins Schriftbild eingliedert

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Lieferbedingungen:
Die Angebote sind freibleibend und stehen unter der Bedingung, dass das Werk noch vorrätig und lieferbar ist. Lieferungszwang besteht nicht. Preise sind in EURO angegeben und enthalten die gesetzliche Mwst von derzeit 7%. Rechnungen sind zahlbar rein netto nach Erhalt Versand zu Lasten des BEstellers. Eigentumsvorbehalt bis zu völligen Bezahlung nach § 455 BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Frankfurt/Höchst. 28-tägiges Widerrufsrecht nach § 3 FernAbsG und...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque PayPal Facture Virement bancaire