Das mittelalterliche Eisengewerbe im Herzogtum Berg und in der südlichen Grafschaft Mark.

Kreft, Thomas:

Edité par Herzogenrath, Shaker Verlag, 2002.
Ancien(s) ou d'occasion / Quantité : 0
Disponible auprès d'autres vendeurs
Afficher tous les  exemplaires de ce livre

Au sujet du livre

Ce livre n'est malheureusement plus disponible. Ci-dessous, nous vous proposons d'autres livres correspondant à Das mittelalterliche Eisengewerbe im Herzogtum Berg und in der südlichen Grafschaft Mark. de Kreft, Thomas:.

Description :

1. Aufl. 8°. 486 S. mit 39 Abb. Pbd. - ExLibris. Aachener Studien zur älteren Energiegeschichte 8. sehr guter Zustand. - *Gewicht über 1 kg; deshalb Porto 5,00 Euro. N° de réf. du libraire

Détails bibliographiques

Titre : Das mittelalterliche Eisengewerbe im ...
Éditeur : Herzogenrath, Shaker Verlag, 2002.

Meilleurs résultats de recherche sur AbeBooks

1.

Thomas Kreft
Edité par Shaker Verlag Jan 2002 (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag Jan 2002, 2002. Buch. État : Neu. Neuware - Dichte Wälder, kleine Rodungen und zahllose Rauchfahnen der Rennfeueröfen an den Berghängen - längst war die Eisenproduktion im 12. Jahrhundert zwischen Ruhr und Sieg im Gange, da begannen die Grafen von Berg und von der Mark, ihre Territorien aufzubauen. Das Eisen spielte dabei eine große Rolle. Frischen Wind bekamen die Eisenhüttenleute seit dem 13. Jahrhundert, als sie die Wasserkraft für den Betrieb ihrer Blasebälge einsetzten. Die neue Flossofentechnologie revolutionierte die Wirtschaft des Landes. Reichte das Erzvorkommen an einem Ort nicht mehr aus, folgte ein Strukturwandel: Wasserräder trieben nun Schleifereien, Drahtziehereien und Hammerwerke an. Wo der Landesherr Städte und Zünfte förderte, blühten hochspezialisierte Gewerbezweige auf. Ihre Produkte waren international begehrte Artikel. Doch der Erfolg zeigte auch seine Kehrseite: Aus dichten Wäldern waren am Ende des Mittelalters kahle Berge geworden, verheizt in den Hochöfen und Schmiedefeuern. In beiden Landschaften, Berg und Mark, hat die archäologische Prospektion der letzten Jahrzehnte und die nachfolgende archäometallurgische Analyse ein völlig neues Bild der Frühzeit des Eisengewerbes vermittelt. In diesem Buch tritt die schriftliche Überlieferung hinzu und erlaubt es, vor allem das Gewerbe der Städte neu darzustellen. Diese Arbeit wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) als beste technikhistorische Dissertation des Jahres 2001 anerkannt und mit dem Rudolf-Kellermann-Preis für Technikgeschichte prämiert. 486 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783832206505

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,80
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 12,01
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

2.

Thomas Kreft
Edité par Shaker Verlag Jan 2002 (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag Jan 2002, 2002. Buch. État : Neu. Neuware - Dichte Wälder, kleine Rodungen und zahllose Rauchfahnen der Rennfeueröfen an den Berghängen - längst war die Eisenproduktion im 12. Jahrhundert zwischen Ruhr und Sieg im Gange, da begannen die Grafen von Berg und von der Mark, ihre Territorien aufzubauen. Das Eisen spielte dabei eine große Rolle. Frischen Wind bekamen die Eisenhüttenleute seit dem 13. Jahrhundert, als sie die Wasserkraft für den Betrieb ihrer Blasebälge einsetzten. Die neue Flossofentechnologie revolutionierte die Wirtschaft des Landes. Reichte das Erzvorkommen an einem Ort nicht mehr aus, folgte ein Strukturwandel: Wasserräder trieben nun Schleifereien, Drahtziehereien und Hammerwerke an. Wo der Landesherr Städte und Zünfte förderte, blühten hochspezialisierte Gewerbezweige auf. Ihre Produkte waren international begehrte Artikel. Doch der Erfolg zeigte auch seine Kehrseite: Aus dichten Wäldern waren am Ende des Mittelalters kahle Berge geworden, verheizt in den Hochöfen und Schmiedefeuern. In beiden Landschaften, Berg und Mark, hat die archäologische Prospektion der letzten Jahrzehnte und die nachfolgende archäometallurgische Analyse ein völlig neues Bild der Frühzeit des Eisengewerbes vermittelt. In diesem Buch tritt die schriftliche Überlieferung hinzu und erlaubt es, vor allem das Gewerbe der Städte neu darzustellen. Diese Arbeit wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) als beste technikhistorische Dissertation des Jahres 2001 anerkannt und mit dem Rudolf-Kellermann-Preis für Technikgeschichte prämiert. 486 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783832206505

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,80
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 17,14
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

3.

Thomas Kreft
Edité par Shaker Verlag Jan 2002 (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag Jan 2002, 2002. Buch. État : Neu. Neuware - Dichte Wälder, kleine Rodungen und zahllose Rauchfahnen der Rennfeueröfen an den Berghängen - längst war die Eisenproduktion im 12. Jahrhundert zwischen Ruhr und Sieg im Gange, da begannen die Grafen von Berg und von der Mark, ihre Territorien aufzubauen. Das Eisen spielte dabei eine große Rolle. Frischen Wind bekamen die Eisenhüttenleute seit dem 13. Jahrhundert, als sie die Wasserkraft für den Betrieb ihrer Blasebälge einsetzten. Die neue Flossofentechnologie revolutionierte die Wirtschaft des Landes. Reichte das Erzvorkommen an einem Ort nicht mehr aus, folgte ein Strukturwandel: Wasserräder trieben nun Schleifereien, Drahtziehereien und Hammerwerke an. Wo der Landesherr Städte und Zünfte förderte, blühten hochspezialisierte Gewerbezweige auf. Ihre Produkte waren international begehrte Artikel. Doch der Erfolg zeigte auch seine Kehrseite: Aus dichten Wäldern waren am Ende des Mittelalters kahle Berge geworden, verheizt in den Hochöfen und Schmiedefeuern. In beiden Landschaften, Berg und Mark, hat die archäologische Prospektion der letzten Jahrzehnte und die nachfolgende archäometallurgische Analyse ein völlig neues Bild der Frühzeit des Eisengewerbes vermittelt. In diesem Buch tritt die schriftliche Überlieferung hinzu und erlaubt es, vor allem das Gewerbe der Städte neu darzustellen. Diese Arbeit wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) als beste technikhistorische Dissertation des Jahres 2001 anerkannt und mit dem Rudolf-Kellermann-Preis für Technikgeschichte prämiert. 486 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783832206505

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,80
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 29,52
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

4.

Thomas Kreft
Edité par Shaker Verlag Jan 2002 (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
buchversandmimpf2000
(Emtmannsberg, BAYE, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag Jan 2002, 2002. Buch. État : Neu. Neuware - Dichte Wälder, kleine Rodungen und zahllose Rauchfahnen der Rennfeueröfen an den Berghängen - längst war die Eisenproduktion im 12. Jahrhundert zwischen Ruhr und Sieg im Gange, da begannen die Grafen von Berg und von der Mark, ihre Territorien aufzubauen. Das Eisen spielte dabei eine große Rolle. Frischen Wind bekamen die Eisenhüttenleute seit dem 13. Jahrhundert, als sie die Wasserkraft für den Betrieb ihrer Blasebälge einsetzten. Die neue Flossofentechnologie revolutionierte die Wirtschaft des Landes. Reichte das Erzvorkommen an einem Ort nicht mehr aus, folgte ein Strukturwandel: Wasserräder trieben nun Schleifereien, Drahtziehereien und Hammerwerke an. Wo der Landesherr Städte und Zünfte förderte, blühten hochspezialisierte Gewerbezweige auf. Ihre Produkte waren international begehrte Artikel. Doch der Erfolg zeigte auch seine Kehrseite: Aus dichten Wäldern waren am Ende des Mittelalters kahle Berge geworden, verheizt in den Hochöfen und Schmiedefeuern. In beiden Landschaften, Berg und Mark, hat die archäologische Prospektion der letzten Jahrzehnte und die nachfolgende archäometallurgische Analyse ein völlig neues Bild der Frühzeit des Eisengewerbes vermittelt. In diesem Buch tritt die schriftliche Überlieferung hinzu und erlaubt es, vor allem das Gewerbe der Städte neu darzustellen. Diese Arbeit wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) als beste technikhistorische Dissertation des Jahres 2001 anerkannt und mit dem Rudolf-Kellermann-Preis für Technikgeschichte prämiert. 486 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783832206505

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,80
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 35,02
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

5.

Thomas Kreft
Edité par Shaker Verlag Jan 2002 (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Quantité : 1
Vendeur
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag Jan 2002, 2002. Buch. État : Neu. Neuware - Dichte Wälder, kleine Rodungen und zahllose Rauchfahnen der Rennfeueröfen an den Berghängen - längst war die Eisenproduktion im 12. Jahrhundert zwischen Ruhr und Sieg im Gange, da begannen die Grafen von Berg und von der Mark, ihre Territorien aufzubauen. Das Eisen spielte dabei eine große Rolle. Frischen Wind bekamen die Eisenhüttenleute seit dem 13. Jahrhundert, als sie die Wasserkraft für den Betrieb ihrer Blasebälge einsetzten. Die neue Flossofentechnologie revolutionierte die Wirtschaft des Landes. Reichte das Erzvorkommen an einem Ort nicht mehr aus, folgte ein Strukturwandel: Wasserräder trieben nun Schleifereien, Drahtziehereien und Hammerwerke an. Wo der Landesherr Städte und Zünfte förderte, blühten hochspezialisierte Gewerbezweige auf. Ihre Produkte waren international begehrte Artikel. Doch der Erfolg zeigte auch seine Kehrseite: Aus dichten Wäldern waren am Ende des Mittelalters kahle Berge geworden, verheizt in den Hochöfen und Schmiedefeuern. In beiden Landschaften, Berg und Mark, hat die archäologische Prospektion der letzten Jahrzehnte und die nachfolgende archäometallurgische Analyse ein völlig neues Bild der Frühzeit des Eisengewerbes vermittelt. In diesem Buch tritt die schriftliche Überlieferung hinzu und erlaubt es, vor allem das Gewerbe der Städte neu darzustellen. Diese Arbeit wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) als beste technikhistorische Dissertation des Jahres 2001 anerkannt und mit dem Rudolf-Kellermann-Preis für Technikgeschichte prämiert. 486 pp. Deutsch. N° de réf. du libraire 9783832206505

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,80
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 17,13
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

6.

Kreft, Thomas
Edité par Shaker Verlag (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Couverture rigide Quantité : 1
Vendeur
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag, 2002. État : New. N° de réf. du libraire L9783832206505

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,80
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,99
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

7.

Kreft, Thomas
Edité par Shaker Verlag (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Couverture rigide Quantité : 2
Vendeur
Revaluation Books
(Exeter, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag, 2002. Hardcover. État : Brand New. German language. 8.35x5.98x1.34 inches. In Stock. N° de réf. du libraire __3832206507

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,39
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 6,69
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

8.

Kreft, Thomas:
Edité par Shaker, (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Paperback Quantité : 3
Vendeur
Speyer & Peters GmbH
(Westhofen, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker, 2002. Paperback. État : Neu. 488 S. Dichte Wälder, kleine Rodungen und zahllose Rauchfahnen der Rennfeueröfen an den Berghängen - längst war die Eisenproduktion im 12. Jahrhundert zwischen Ruhr und Sieg im Gange, da begannen die Grafen von Berg und von der Mark, ihre Territorien aufzubauen. Das Eisen spielte dabei eine große Rolle. Frischen Wind bekamen die Eisenhüttenleute seit dem 13. Jahrhundert, als sie die Wasserkraft für den Betrieb ihrer Blasebälge einsetzten. Die neue Flossofentechnologie revolutionierte die Wirtschaft des Landes. Reichte das Erzvorkommen an einem Ort nicht mehr aus, folgte ein Strukturwandel: Wasserräder trieben nun Schleifereien, Drahtziehereien und Hammerwerke an. Wo der Landesherr Städte und Zünfte förderte, blühten hochspezialisierte Gewerbezweige auf. Ihre Produkte waren international begehrte Artikel. Doch der Erfolg zeigte auch seine Kehrseite: Aus dichten Wäldern waren am Ende des Mittelalters kahle Berge geworden, verheizt in den Hochöfen und Schmiedefeuern.In beiden Landschaften, Berg und Mark, hat die archäologische Prospektion der letzten Jahrzehnte und die nachfolgende archäometallurgische Analyse ein völlig neues Bild der Frühzeit des Eisengewerbes vermittelt. In diesem Buch tritt die schriftliche Überlieferung hinzu und erlaubt es, vor allem das Gewerbe der Städte neu darzustellen.Diese Arbeit wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) als beste technikhistorische Dissertation des Jahres 2001 anerkannt und mit dem Rudolf-Kellermann-Preis für Technikgeschichte prämiert. ISBN 9783832206505 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 732. N° de réf. du libraire 220824

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 39,80
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 9,95
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

9.

Kreft, Thomas:
Edité par Shaker Verlag, 24.09.2002. (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Ancien(s) ou d'occasion Quantité : 1
Vendeur
Modernes Antiquariat - bodo e.V.
(Dortmund, NRW, Allemagne)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag, 24.09.2002., 2002. État : Gut. 488 Seiten *Werktagsversendung innerhalb von 24 Stunden* -- Exempl. in einem guten Gesamtzust., leichte Gebrauchsspuren möglich -- ISBN: 9783832206505 Sendungen (exkl. DHL-Pakete) werden im Luftpolsterumschlag samt beiliegender Rechnung inkl. ausgewiesener MwSt. verschickt Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1150 21,2 x 15,2 x 3,4 cm, Gebundene Ausgabe. N° de réf. du libraire 934317

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter D'occasion
EUR 43,39
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 7
De Allemagne vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais

10.

Thomas Kreft
Edité par Shaker Verlag (2002)
ISBN 10 : 3832206507 ISBN 13 : 9783832206505
Neuf(s) Couverture rigide Quantité : 2
Vendeur
The Book Depository EURO
(London, Royaume-Uni)
Evaluation vendeur
[?]

Description du livre Shaker Verlag, 2002. Hardback. État : New. Language: German . Brand New Book. N° de réf. du libraire LIB9783832206505

Plus d'informations sur ce vendeur | Poser une question au libraire

Acheter neuf
EUR 59,71
Autre devise

Ajouter au panier

Frais de port : EUR 3,34
De Royaume-Uni vers Etats-Unis
Destinations, frais et délais