Image de l'éditeur

Das will ich von Natur und Technik wissen herausgegeben von Axel Rex mit Zeichnungen von Hannes Limmer, Wolfgang Struve, Holger Majorahn

Rex, Axel

ISBN 10: 3517004030 / ISBN 13: 9783517004037
Edité par München, Südwest Verlag GmbH & Co. KG, 1972
Couverture rigide
Vendeur Lausitzer Buchversand (Drochow, D, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 10 avril 2015

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 24,30 Autre devise
Livraison : EUR 9,95 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

25 cm 640 S. : zahlr. Ill. (z. T. farb.) u. graph. Darst., Kt.; ; 24 cm. leineneinband. leinen am buchrücken sehr fleckig,stark papiergebräunte seiten, buchblock etwas gelockert. 'Wissenschaftliche Mitarbeiter und Berater.Dr. Bernd Haas Ingeborg Müller Dipl.-Ing. Dirk Müller Dr. Paul Ney Dr. Lorenz Pausch Dr. Dietmar Schäpel Dipl.-Ing. Walter Schmoltzi Dr. Dieter Virchow. Zeichnungen: Hannes Limmer, Wolfgang Struve, Holger Majorahn .'.Der Forscher erkennt heute im Weltall immer mehr das Streben von der Formlosigkeit zur sinnvollen Form; vom Urnebel, der wahrscheinlich nur aus Bruchstücken von Atomen bestand, zu Weltkörpern mit Planeten, auf denen sich Leben bilden kann. Auf unserer Erde erkannten wir weiter, daß aus Gasen, wie sie heute noch von Vulkanen ausgestoßen werden, in der Uratmosphäre organische Moleküle entstanden, aus denen zuletzt Lebewesen wurden. Von den einzelligen Tieren und Pflanzen ging dann der Weg zu mehrzelligen Geschöpfen, die lebenstüchtiger waren, und bei denen sich die Zellen schließlich für besondere Zwecke spezialisierten, während andere Zellen für ihre übrigen Bedürfnisse sorgten. Noch lebte jedes Geschöpf für sich allein, doch dann fanden sie zu Verbänden, zu Rudeln oder Herden zusammen, bei denen sich auch die einzelnen Geschöpfe für besondere Zwecke spezialisieren konnten, wie bei den Bienen-, Ameisen-und Termitenstaaten.Naturgeschichtlich ist der Mensch auch nur ein Tier, doch mit ihm kam etwas Neues in diese Entwicklung. Erstens entwickelte er in der Sprache und der Schrift ein Verständigungsmittel, um die Erfahrungen und Entdeckungen eines einzelnen für seinen Stamm und später auch für die ganze Menschheit festzuhalten. Er schloß sich zu immer größeren Verbänden zusammen, und heute scheint es schon manchmal so, als ob in einer ? astronomisch und geologisch betrachtet ? nicht mehr allzu fernen Zeit alle Menschen der Erde in einer planvollen Organisation zusammengefaßt sein werden, wo die Aufgaben so vielseitig sind, daß so ziemlich jeder das tun kann, was er am liebsten möchte, und er einen Posten finden kann, auf dem er gerade durch diese seine Eigenart dem Ganzen nützt.Tiere können das alles nur sehr mangelhaft. Ebenso sind den Tieren ihre Werkzeuge sozusagen angewachsen. Ich denke hier an die Beine, Flossen, Flügel, Grabschaufeln, Zähne, Scheren, Giftstacheln usw.Der Mensch dagegen stellte sich anfangs Werkzeuge, dann Maschinen und zuletzt sogar Automaten her, die ein Vielfaches von dem leisten, was er ohne sie schaffen könnte.Und die Weltraumtechnik führt sogar noch einen Schritt weiter: Die Menschheit und die menschliche Kultur werden nicht auf unseren Planeten beschränkt bleiben, sondern wir werden ? inzwischen sittlich reif geworden ? Technik und Kultur in das All hinaustragen, soweit dort nicht andere Menschheiten, falls es sie gibt, schon ebenfalls eine Kultur geschaffen haben. Mit diesen könnten wir dann Kenntnisse austauschen und gemeinsam das ursprüngliche »Chaos« (griechisch: »Wirrwarr«) zum »Kosmos« (altgriechisch: »schöne Ordnung«) machen''feucht, im Herbst 1972 .Die Geschichte der Wissenschaft,Die Wissenschaft und unser Leben ,Woher kommt die Wissenschaft? , Die naturwissenschaftliche Methode,Die Zukunft der Wissenschaft,DAS LEBEN,Erwachen der Materie,Der Ursprung des Lebens , Abstammung,Charles Darwin,Botanik,Zoologie,Die Zelle, Fortpflanzung ? Vererbung, Verhaltensforschung,Die Zukunft der Biologie,Leben im Weltall, DER MENSCH Erwachen des Geistes,Die Geschichte des Menschen,Der Urmensch ? Der Frühmensch ? Der Altmensch ? Der Jetztmensch, Menschen- und Völkerkunde,Medizin ? Wissenschaft vom gesunden und kranken Menschen,Die Gebiete der Medizin Anatomie und Pathologische Anatomie ? Innere Medizin ? Hygiene ? Mikrobiologie ? Strahlenkunde - Chirurgie ?Orthopädie ? Urologie ? Dermatologie ? Gynäkologie ? Hals-Nasen-Ohren-Hellkunde ? Augenheilkunde ? . 1500 Gramm. N° de réf. du libraire 14115

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Das will ich von Natur und Technik wissen ...

Éditeur : München, Südwest Verlag GmbH & Co. KG

Date d'édition : 1972

Reliure : Leinen

Type de livre : Buch

Description de la librairie

Ust-Id-Nr.: DE 138928286 Unsere AGB: http://www.lausitzer-buchversand.de/Unsere-AGB:_:3.html?MODsid=runt8qblvd334ja9352ph0m8v7 Widerrufsrecht:http://www.lausitzer-buchversand.de/Widerrufsrecht:_:9.html Muster-Widerrufsformular: http://www.lausitzer-buchversand.de/Muster-Widerrufsformular:_:10.html

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Geschäftsbedingungen

für den Lausitzer Buchversand , Inhaberin. Cathleen Ryll ,Hauptstr.4b, 01994 Drochow, Telefon 035754/985915 ,Fax 032122795565
E-Mail: Cathleen_Ryll@web.de, Ust-IdNr. DE138928286
www.lausitzer-buchversand.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich

  2. Vertragsschluß

  3. Eigentumsvorbehalt

  4. Vergütung

  5. Gefahrübergang

  6. Gewährleistung

  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

  8. Datenschutz

  9. Widerrufsbelehrung

  10. Schlußbestimmungen

  11. Allgemeines...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque En espèce PayPal Facture Virement bancaire