Image bientôt disponible

Emendationum & opinionum lib.IIII. Eiusdem ad Modestinum sive de excus. liber singularis, Item Laelii Taurelli, Ad Gallum & legem Velleam, Ad Catonem & Paulum, De militiis ex casu.

AUGUSTINUS, Antonius,

Edité par Apud Ioannem Frellonium,, Lyon,, 1559
Couverture rigide
Vendeur Vico Verlag und Antiquariat Dr. Otto (Frankfurt am Main, Allemagne)

Vendeur AbeBooks depuis 24 juin 2015

Quantité : 1

Acheter D'occasion
Prix: EUR 650 Autre devise
Livraison : EUR 9,95 De Allemagne vers Etats-Unis Destinations, frais et délais
Ajouter au panier

A propos de cet article

Lyon, Apud Ioannem Frellonium, 1559. Oktav. Ttlbl.mit Druckermarke, 258 (recte: 358) S., 21nn.Bll. Späterer Halblederband mit Buntpapierüberzug auf den Buchdeckeln. Antonius AUGUSTINUS (1516 - 1586), ein spanischer Jurist humanistischer Prägung, gründete mit diesem Werk einen neuen Literaturtypus, nämlich kritische Anmerkungen zu einem bestimmten Rechtsproblem ohne Anspruch auf erschöpfende Behandlung. Augustinus, ein hochgebildeter Jurist, stand in den Diensten der Kirche, zunächst an der Rota, später auch auf dem Konzil von Trient. Antonius Augustinus (1516 - 1586), gebürtig zu Saragossa in Spanien, studierte zunächst in Spanien an den Universitäten zu Alcalá und Salamanca, später in Italien in Bologna, Padua und Florenz. Im Jahre 1544 wurde er von Papst Paul II zum Auditor an der Rota Romana ernannt. Unter Papst Paul dem IV zum Bischof ernannt, wohnte er auch den Beratungen bei dem wichtigen Konzil von Trient (1545 - 1563) bei. Antonius Augustinus gehört zur nachfolgenden Juristengeneration nach Andreas Alciatus, dessen Schüler er auch gewesen ist. Im Jahre 1543 erschien dieses epochemachende Werk von Augustinus. Es führt einen neuen Literaturtypus in die Rechtswissenschaft ein: die gelehrten observationes, die kritische Anmerkungen zu einem Problem oder zu einem bestimmten Textabschnitt enthalten und sich deshalb, wie hier bei Augustinus, auch emendationes oder opiniones nennen. Dieses Werk bricht endgültig mit der mittelalterlichen, scholastischen Tradition wissenschaftlichen Denkens. Grundlage ist nicht mehr das gesprochene und gehörte Wort, nicht mehr die Vorlesung oder Disputation mit den strengen, formalen Regeln in Aufbau, Vortrag und Argumentieren. Augustinus nutzt bereits das Medium Buch als Informationsträger des geschriebenen und gelesenen Wortes. Der Aufbau ist eher ungeordnet, die Gedankenführung teilweise wechselhaft. Augustinus korrespondiert mit dem Leser, dem er das Nachschlagen, Wiederholen und Rücklesen zumutet. Antonius Augustinus war Schüler von Andreas Alciatus und bestach wie sein großer Lehrmeister vor allem durch seine textkritischen (philologischen ) Arbeiten. Der hier vorliegende Sammelband zeigt eine große Anzahl davon. Dabei wird auch sichtbar, wie Antonius Augustinus in vielen Bereichen die Fehleinschätzung seines Lehrers korrigieren mußte und dessen Arbeitsergebnisse neu interpretierte. Was Augustinus in vornehmer Zurückhaltung korrigiert, erwies sich auch an anderer Stelle, nämlich daß die inhaltlichen Thesen von Alciatus sich oftmals als fehlerhaft erwiesen. Die Legende Alciatus überlebte dies jedoch ohne nennenswerten Schaden. Späterer Halblederband mit Buntpapierüberzug auf den Buchdeckeln. N° de réf. du libraire 4240AB

Poser une question au libraire

Détails bibliographiques

Titre : Emendationum & opinionum lib.IIII. Eiusdem ...

Éditeur : Apud Ioannem Frellonium,, Lyon,

Date d'édition : 1559

Reliure : Hardcover

Description de la librairie

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jahrhundertealtes Wissen zu erhalten und zugänglich zu machen. Viele bedeutende juristische Werke des 15. - 19. Jahrhunderts sind kaum mehr zugänglich und oft schon so beschädigt, dass sie nicht mehr leserlich sind. Es kursieren schlechte Kopien, die als Vorlage für ein ernsthaftes Arbeiten am Text völlig ungeeignet sind. Wir haben uns darangemacht, diese Werke einzuscannen und in mühevoller Kleinarbeit nachzubearbeiten, so dass sie als gut leserlicher Reprint zur Verfügung stehen. Bei älteren Werken kommt es oft vor, dass durch Abrieb oder Wurmfrass Textstellen ergänzt werden müssen, hier haben wir keine Mühe gescheut, den Text so wiederherzustellen, dass er sich völlig ins Schriftbild eingliedert

Visitez la page d?accueil du vendeur

Conditions de vente :

Lieferbedingungen:
Die Angebote sind freibleibend und stehen unter der Bedingung, dass das Werk noch vorrätig und lieferbar ist. Lieferungszwang besteht nicht. Preise sind in EURO angegeben und enthalten die gesetzliche Mwst von derzeit 7%. Rechnungen sind zahlbar rein netto nach Erhalt Versand zu Lasten des BEstellers. Eigentumsvorbehalt bis zu völligen Bezahlung nach § 455 BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Teile Frankfurt/Höchst. 28-tägiges Widerrufsrecht nach § 3 FernAbsG und...

Pour plus d'information
Conditions de livraison :

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.

Afficher le catalogue du vendeur

Modes de paiement
acceptés par le vendeur

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Chèque PayPal Facture Virement bancaire